Element 1Menü

Wandern an der Algarve

Wo Europa in den Atlantik fällt

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Die Küste der Algarve ist im Frühjahr ein Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber. Entdecken Sie die Sonnenstube Portugals mit historischen Städtchen, der einzigartigen Natur und dem traumhaften Küstenpanorama. Leistungsprofil mittel, für Geübte mit etwas Kondition.
  • Bustransfer zum Flughafen u.z.
  • Direktflug Dresden-Faro
  • Direktflug Lissabon-München
  • 6 x Übernachtung 4-Sterne „Hotel Jupiter“ in Portimão
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6 x reichhaltiges Abendbuffet 


  • Geführtes Wanderprogramm inkl.:
  • Fahrt im „reise plus Premium Bus“
  • Wanderung „Welt der Felsen“
  • Wanderung „Ursprüngliches Hinterland“
  • Wanderung „Postkartenansichten“
  • Wanderung „Ans Ende der Welt“
  • örtlicher Wanderführer für alle Ausflüge
1 Flug nach Portugal / Algarve

Bustransfer zum Flughafen Dresden und Flug nach Portugal. Zimmerbezug im Hotel in Portimão für die nächsten 6 Nächte.

2 Postkartenansichten: Felsenkapelle & Leuchtturm von Alfanzina

Gehzeit ca. 3,5 h, ca. 10 km, Höhenmeter ca. 50m

Unsere Wanderung zeigt uns die schönsten Felsformationen an der Algarveküste. Der Weg führt uns zu einer kleinen Felsenkapelle auf den Klippen, genannt Nossa Senhora da Rocha. Auf dem Küstenplateau und durch das Karstgebiet wandern wir weiter. Über Jahrtausende hat das Meer hier Grotten und Schluchten ausgewaschen und malerische Felsformationen entstehen lassen. Jedes Bild, jede Formation ist schöner als die andere und ein Postkarten-Motiv wechselt sich mit dem nächsten ab. So wandern wir von „Postkarte zu Postkarte“ bis zum Leuchtturm nach Alfanzina.

3 Die Felsalgarve: Burgau – Praia da Luz – Ponta da Piedade

Gehzeit ca. 4 h, ca. 12 km, Höhenmeter ca. 70m

Die Algarve, im speziellen der Abschnitt der Felsalgarve, ist bekannt für die einzigartigen Gesteinsformationen. Die Wandertour führt uns zu den bizarrsten Felsgebilden Europas. Wir beginnen in Burgau, einem kleinen Fischerdorf und wandern immer am Meer entlang auf dem Küstenplateau bis nach Praia da Luz. Über ein weiteres Küstenplateau geht es später bis zum Porto-do-Mós-Strand. Dieser kilometerlange Strand ist vor allem für seinen feinen Sand und das kristallklare Wasser bekannt. Wir erreichen die steile Landzunge Ponta da Piedade mit ihrem Leuchtturm, die schon dicht am Städtchen Lagos liegt. Hier hat das Meer den weichen Muschelkalk und die Sandsteinfelsen zu Figuren, Bögen und Grotten geformt.

4 Ursprüngliches Hinterland: Serra de Monchique & Picota Berg

Gehzeit ca. 3 h, ca. 8 km, Höhenmeter ca. 350m

Die Serra de Monchique, das noch ursprüngliche Hinterland der Algarve, ist ein einzigartiges Biotop und ein ideales Wandergebiet für Naturliebhaber. Eine waldreiche, immergrüne Hügellandschaft mit subtropischem Klima und vielfältiger Vegetation erwartet uns. Unsere Wanderung führt uns durch Korkeichenwälder und an Erdbeerbäumen vorbei zum Picota, mit 774 Metern der zweithöchste Berg der Algarve. Von hier aus genießen wir bei einer Rast den Blick auf das 20 km entfernte Meer und die Küste.

5 Tag zur freien Verfügung

Genießen Sie den heutigen Tag im Hotel, entspannen Sie bei einem Spaziergang am Strand oder nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Urlaubsort ein wenig zu erkunden.

6 Ans Ende der Welt: Sagres – Cabo de São Vicente

Gehzeit ca. 3,5 h, ca. 11 km, Höhenmeter ca. 100m

Diese wildromantische Küstenwanderung beginnen wir am Strand von Ingrina. Über die Klippen geht es zunächst zur Bucht von Barranco João Vaz. Wir folgen dem rauen Küstenplateau weiter bis zum Strand von Martinhal und erreichen schließlich Sagres, wo Heinrich der Seefahrer einst seine berühmte Seefahrerschule gründete. Nach einem Aufenthalt im malerischen Fischerhafen von Sagres geht es mit dem Bus zum „Ende der Welt“. Hier am südwestlichsten Zipfel Portugals und Europas können Sie die Rauheit und die Kräfte der Natur spüren und verstehen, warum der Ort in früheren Zeiten als heilig galt. Genießen Sie die Unberührtheit und Schönheit der Natur am Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes.

7 Lissabon - Heimflug

Fahrt mit unserem Bus zum Flughafen nach Lissabon. Flug zurück nach Deutschland.

Das 4-Sterne „Hotel Jupiter Algarve“ liegt in Portimão, nur durch eine Straße vom Sandstrand Praia da Rocha getrennt. In unmittelbarer Umgebung gibt es zahlreiche Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Im Hotel befinden sich Lift, WLAN (kostenfrei), Restaurant, Bar und Wellnesseinrichtungen. Im Außenbereich gibt es einen Süßwasser-Swimmingpool mit Sonnenterrasse. Alle Zimmer sind klimatisiert und mit Bad und Sat-TV ausgestattet.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Bustransfer zum Flughafen u.z.
  • Direktflug Dresden-Faro
  • Direktflug Lissabon-München
  • 6 x Übernachtung 4-Sterne „Hotel Jupiter“ in Portimão
  • 6 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6 x reichhaltiges Abendbuffet 


  • Geführtes Wanderprogramm inkl.:
  • Fahrt im „reise plus Premium Bus“
  • Wanderung „Welt der Felsen“
  • Wanderung „Ursprüngliches Hinterland“
  • Wanderung „Postkartenansichten“
  • Wanderung „Ans Ende der Welt“
  • örtlicher Wanderführer für alle Ausflüge
1 Flug nach Portugal / Algarve

Bustransfer zum Flughafen Dresden und Flug nach Portugal. Zimmerbezug im Hotel in Portimão für die nächsten 6 Nächte.

2 Postkartenansichten: Felsenkapelle & Leuchtturm von Alfanzina

Gehzeit ca. 3,5 h, ca. 10 km, Höhenmeter ca. 50m

Unsere Wanderung zeigt uns die schönsten Felsformationen an der Algarveküste. Der Weg führt uns zu einer kleinen Felsenkapelle auf den Klippen, genannt Nossa Senhora da Rocha. Auf dem Küstenplateau und durch das Karstgebiet wandern wir weiter. Über Jahrtausende hat das Meer hier Grotten und Schluchten ausgewaschen und malerische Felsformationen entstehen lassen. Jedes Bild, jede Formation ist schöner als die andere und ein Postkarten-Motiv wechselt sich mit dem nächsten ab. So wandern wir von „Postkarte zu Postkarte“ bis zum Leuchtturm nach Alfanzina.

3 Die Felsalgarve: Burgau – Praia da Luz – Ponta da Piedade

Gehzeit ca. 4 h, ca. 12 km, Höhenmeter ca. 70m

Die Algarve, im speziellen der Abschnitt der Felsalgarve, ist bekannt für die einzigartigen Gesteinsformationen. Die Wandertour führt uns zu den bizarrsten Felsgebilden Europas. Wir beginnen in Burgau, einem kleinen Fischerdorf und wandern immer am Meer entlang auf dem Küstenplateau bis nach Praia da Luz. Über ein weiteres Küstenplateau geht es später bis zum Porto-do-Mós-Strand. Dieser kilometerlange Strand ist vor allem für seinen feinen Sand und das kristallklare Wasser bekannt. Wir erreichen die steile Landzunge Ponta da Piedade mit ihrem Leuchtturm, die schon dicht am Städtchen Lagos liegt. Hier hat das Meer den weichen Muschelkalk und die Sandsteinfelsen zu Figuren, Bögen und Grotten geformt.

4 Ursprüngliches Hinterland: Serra de Monchique & Picota Berg

Gehzeit ca. 3 h, ca. 8 km, Höhenmeter ca. 350m

Die Serra de Monchique, das noch ursprüngliche Hinterland der Algarve, ist ein einzigartiges Biotop und ein ideales Wandergebiet für Naturliebhaber. Eine waldreiche, immergrüne Hügellandschaft mit subtropischem Klima und vielfältiger Vegetation erwartet uns. Unsere Wanderung führt uns durch Korkeichenwälder und an Erdbeerbäumen vorbei zum Picota, mit 774 Metern der zweithöchste Berg der Algarve. Von hier aus genießen wir bei einer Rast den Blick auf das 20 km entfernte Meer und die Küste.

5 Tag zur freien Verfügung

Genießen Sie den heutigen Tag im Hotel, entspannen Sie bei einem Spaziergang am Strand oder nutzen Sie die Gelegenheit, Ihren Urlaubsort ein wenig zu erkunden.

6 Ans Ende der Welt: Sagres – Cabo de São Vicente

Gehzeit ca. 3,5 h, ca. 11 km, Höhenmeter ca. 100m

Diese wildromantische Küstenwanderung beginnen wir am Strand von Ingrina. Über die Klippen geht es zunächst zur Bucht von Barranco João Vaz. Wir folgen dem rauen Küstenplateau weiter bis zum Strand von Martinhal und erreichen schließlich Sagres, wo Heinrich der Seefahrer einst seine berühmte Seefahrerschule gründete. Nach einem Aufenthalt im malerischen Fischerhafen von Sagres geht es mit dem Bus zum „Ende der Welt“. Hier am südwestlichsten Zipfel Portugals und Europas können Sie die Rauheit und die Kräfte der Natur spüren und verstehen, warum der Ort in früheren Zeiten als heilig galt. Genießen Sie die Unberührtheit und Schönheit der Natur am Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlandes.

7 Lissabon - Heimflug

Fahrt mit unserem Bus zum Flughafen nach Lissabon. Flug zurück nach Deutschland.

Das 4-Sterne „Hotel Jupiter Algarve“ liegt in Portimão, nur durch eine Straße vom Sandstrand Praia da Rocha getrennt. In unmittelbarer Umgebung gibt es zahlreiche Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Im Hotel befinden sich Lift, WLAN (kostenfrei), Restaurant, Bar und Wellnesseinrichtungen. Im Außenbereich gibt es einen Süßwasser-Swimmingpool mit Sonnenterrasse. Alle Zimmer sind klimatisiert und mit Bad und Sat-TV ausgestattet.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder