Element 1Menü

Winter-Wandern Südtirol

Zauberwelt aus Eis und Schnee

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Wer die Bergwelt Südtirols im Sommer kennt und vielleicht schon erwandert hat, hat sich sicher schon einmal gefragt, wie zauberhaft diese einmalige Landschaft wohl im Winter aussehen muss. Kommen Sie mit uns ins Reich der Schlernhexen und des Rosengartens und erkunden Sie die Welt der Dolomiten im winterlichen Weiß. Die Wege sind gebahnt und gespurt und auch im Winter gut begehbar. Leistungsprofil: leicht -mittel, für Geübte mit etwas Kondition
  • Fahrt im reise plus Premiumbus
  • 6 x Übernachtung 3-Sterne Hotel mit Hallenbad im Pustertal/Eisacktal z.B. Hotel Angerer in Brixen
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen 3-Gang-Menü
  • 5 x geführte Winterwanderungen
  • örtliche Wanderführer zu allen 
Wanderungen
  • Bustransfers zu den Wanderungen
  • Mineralwasser zu den Wanderungen
1 Anreise Südtirol

Anreise über den Brenner ins winterliche Südtirol. Hotelbezug im Raum Pustertal/Eisacktal für die nächsten sechs Nächte.

2 Seiseralm – winterliche Almlandschaft

Gehzeit ca. 3,5 h, ca. 14 km, ca. 300 Höhenmeter

Die einzigartige Kulisse mit ihren schneeweißen Weiten und ein umwerfendes Panorama machen die Seiseralm zum absoluten Wanderparadies –auch im Winter. Fahrt mit dem Bus nach Seis. Von hier geht es mit der Bergbahn hinauf auf die Seiseralm auf ca. 1.870m (Bergbahn Extrakosten ca. 15 €). Ab der Bergstation wandern wir zunächst auf breiten Wegen in rund 20 Minuten hinauf zum Joch (2.014 m). Über die Hochfläche des Tafelberges geht es nun über die Seiser Alm südwärts und schließlich leicht absteigend zur Mahlknechthütte. Der Weg führt dann durch Almwiesen und Wald hinunter zum Gasthof Tirler nach Saltria (1670 m). Von hier Rückkehr zur Bergstation der Seilbahn und Bergabfahrt. Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.

3 Fanes im Gadertal & Panorama Sellamassiv

Gehzeit ca. 3,5h , ca. 14 km, ca. 500 Höhenmeter

Das Ziel unserer heutigen Wanderung ist die sagenhafte Winterwelt rund um das Gebiet von Fanes im Gadertal, gelegen in einem Talbecken am Fuße des Sellamassivs. Der Weg führt den Wanderer unter den senkrechten Felswänden der Lavinores entlang, über den Boden Piciodel und in Kehren hinauf zum Bergkessel von Klein-Fanes. Start ist am Gasthaus Pederü. Wir folgen dem gut begehbaren breiten Weg in den ebenen Talboden hinein. Mäßig steil und teilweise in Kehren wandern wir das Bergtal zwischen Eisengabelspitze und Lavinoresgruppe hinauf zur Flachstrecke. Von hier, wo im Sommer der kleine Piciodelsee liegt, geht es das schmaler und steiler werdende Tal in Kehren empor und zuletzt fast eben hinein zu den Böden von Klein-Fanes (ca. 2050m), wo wir die Faneshütte und die Lavarellahütte erreichen. Zeit, den Blick über das einmalige Panorama der Dolomiten schweifen zu lassen. Der Abstieg erfolgt auf dem beschriebenen Weg in knapp 1,5 h.

4 Ahrntal & Tauern Alm

Gehzeit ca. 3 h , ca. 9 km, ca. 400 Höhenmeter

Das Ahrntal zählt wohl zu einer der urigsten Regionen Südtirols. Umgeben von über 80 Dreitausendern der Zillertaler Alpen und der Gipfel der Tauern. Ausgehend vom Parkplatz in Kasern erreichen wir nach 1 km die Prastmann Alm und auf der anderen Seite der Ahr die kleine Hl. Geist Kirche, das wohl bekannteste Symbol des Ahrntales. Der Weg führt uns noch weiter zur Trinkstein Alm und zur Adler Alm. Wir wagen uns noch ein Stück tiefer in das enger werdende Tal hinein bis zur Tauern Alm. Genießen Sie die absolute Ruhe der Natur. Der Rückweg folgt auf derselben Route.

5 Panoramawanderung am Latemar

Gehzeit ca. 3 h , ca. 10 km, ca. 200 Höhenmeter

Sanft gewellte Almen und steil aufragende Riffe aus Kalkstein kennzeichnen die Gebirgskette des Latemar und machen ihren besonderen Reiz aus. Wir fahren mit dem Bus hinauf zum Parkplatz Jochgrimm. Hier beginnt unsere wunderschöne Panorama Wanderung zwischen Jochgrimm und Lavazei. Wir genießen den herrlichen Blick auf den Schlern, den Rosengarten, den Latemar und den Zanggenberg. Unterhalb von Schwarz- und Weißhorn wandern wir auf dem Perlenweg durch Zirbelwälder zur Auerleger Alm. Nach einer ausgiebigen Mittagspause begeben wir uns auf den Rückweg auf das Lavazei Joch, wo uns der Bus wieder abholt.

6 Bergidylle zwischen Sonnenuhr und Drei Zinnen

Gehzeit ca. 3 h , ca. 10 km, ca. 230 Höhenmeter

Weltberühmt in Sexten sind nicht nur die Drei Zinnen, sondern auch die faszinierende Sextner Sonnenuhr. Diese einmalige Bergsonnenuhr mit den fünf Dolomitengipfeln Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser wird überragt von der Dreischusterspitze. Unsere Rundwanderung führt uns von Sexten aus durch das Fischleintal, das Eingangstor in den Sextner Naturpark, vorbei am Fuße des Einserkofels und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

7 Abschied von den Dolomiten

Einzigartige Bergpanoramen im winterlichen Kleid und beeindruckende Natur haben wir in den letzten Tagen erlebt. Mit diesen Eindrücken im Gepäck treten wir nach dem Frühstück die Heimreise an.

09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im reise plus Premiumbus
  • 6 x Übernachtung 3-Sterne Hotel mit Hallenbad im Pustertal/Eisacktal z.B. Hotel Angerer in Brixen
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen 3-Gang-Menü
  • 5 x geführte Winterwanderungen
  • örtliche Wanderführer zu allen 
Wanderungen
  • Bustransfers zu den Wanderungen
  • Mineralwasser zu den Wanderungen
1 Anreise Südtirol

Anreise über den Brenner ins winterliche Südtirol. Hotelbezug im Raum Pustertal/Eisacktal für die nächsten sechs Nächte.

2 Seiseralm – winterliche Almlandschaft

Gehzeit ca. 3,5 h, ca. 14 km, ca. 300 Höhenmeter

Die einzigartige Kulisse mit ihren schneeweißen Weiten und ein umwerfendes Panorama machen die Seiseralm zum absoluten Wanderparadies –auch im Winter. Fahrt mit dem Bus nach Seis. Von hier geht es mit der Bergbahn hinauf auf die Seiseralm auf ca. 1.870m (Bergbahn Extrakosten ca. 15 €). Ab der Bergstation wandern wir zunächst auf breiten Wegen in rund 20 Minuten hinauf zum Joch (2.014 m). Über die Hochfläche des Tafelberges geht es nun über die Seiser Alm südwärts und schließlich leicht absteigend zur Mahlknechthütte. Der Weg führt dann durch Almwiesen und Wald hinunter zum Gasthof Tirler nach Saltria (1670 m). Von hier Rückkehr zur Bergstation der Seilbahn und Bergabfahrt. Rückfahrt mit dem Bus ins Hotel.

3 Fanes im Gadertal & Panorama Sellamassiv

Gehzeit ca. 3,5h , ca. 14 km, ca. 500 Höhenmeter

Das Ziel unserer heutigen Wanderung ist die sagenhafte Winterwelt rund um das Gebiet von Fanes im Gadertal, gelegen in einem Talbecken am Fuße des Sellamassivs. Der Weg führt den Wanderer unter den senkrechten Felswänden der Lavinores entlang, über den Boden Piciodel und in Kehren hinauf zum Bergkessel von Klein-Fanes. Start ist am Gasthaus Pederü. Wir folgen dem gut begehbaren breiten Weg in den ebenen Talboden hinein. Mäßig steil und teilweise in Kehren wandern wir das Bergtal zwischen Eisengabelspitze und Lavinoresgruppe hinauf zur Flachstrecke. Von hier, wo im Sommer der kleine Piciodelsee liegt, geht es das schmaler und steiler werdende Tal in Kehren empor und zuletzt fast eben hinein zu den Böden von Klein-Fanes (ca. 2050m), wo wir die Faneshütte und die Lavarellahütte erreichen. Zeit, den Blick über das einmalige Panorama der Dolomiten schweifen zu lassen. Der Abstieg erfolgt auf dem beschriebenen Weg in knapp 1,5 h.

4 Ahrntal & Tauern Alm

Gehzeit ca. 3 h , ca. 9 km, ca. 400 Höhenmeter

Das Ahrntal zählt wohl zu einer der urigsten Regionen Südtirols. Umgeben von über 80 Dreitausendern der Zillertaler Alpen und der Gipfel der Tauern. Ausgehend vom Parkplatz in Kasern erreichen wir nach 1 km die Prastmann Alm und auf der anderen Seite der Ahr die kleine Hl. Geist Kirche, das wohl bekannteste Symbol des Ahrntales. Der Weg führt uns noch weiter zur Trinkstein Alm und zur Adler Alm. Wir wagen uns noch ein Stück tiefer in das enger werdende Tal hinein bis zur Tauern Alm. Genießen Sie die absolute Ruhe der Natur. Der Rückweg folgt auf derselben Route.

5 Panoramawanderung am Latemar

Gehzeit ca. 3 h , ca. 10 km, ca. 200 Höhenmeter

Sanft gewellte Almen und steil aufragende Riffe aus Kalkstein kennzeichnen die Gebirgskette des Latemar und machen ihren besonderen Reiz aus. Wir fahren mit dem Bus hinauf zum Parkplatz Jochgrimm. Hier beginnt unsere wunderschöne Panorama Wanderung zwischen Jochgrimm und Lavazei. Wir genießen den herrlichen Blick auf den Schlern, den Rosengarten, den Latemar und den Zanggenberg. Unterhalb von Schwarz- und Weißhorn wandern wir auf dem Perlenweg durch Zirbelwälder zur Auerleger Alm. Nach einer ausgiebigen Mittagspause begeben wir uns auf den Rückweg auf das Lavazei Joch, wo uns der Bus wieder abholt.

6 Bergidylle zwischen Sonnenuhr und Drei Zinnen

Gehzeit ca. 3 h , ca. 10 km, ca. 230 Höhenmeter

Weltberühmt in Sexten sind nicht nur die Drei Zinnen, sondern auch die faszinierende Sextner Sonnenuhr. Diese einmalige Bergsonnenuhr mit den fünf Dolomitengipfeln Neuner, Zehner, Elfer, Zwölfer und Einser wird überragt von der Dreischusterspitze. Unsere Rundwanderung führt uns von Sexten aus durch das Fischleintal, das Eingangstor in den Sextner Naturpark, vorbei am Fuße des Einserkofels und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

7 Abschied von den Dolomiten

Einzigartige Bergpanoramen im winterlichen Kleid und beeindruckende Natur haben wir in den letzten Tagen erlebt. Mit diesen Eindrücken im Gepäck treten wir nach dem Frühstück die Heimreise an.

09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder