Element 1Menü

Perú – Das Land der Inka

Eine Rundreise mit vielen Höhepunkten

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
· Ausflug nach Machu Picchu · beste Reisezeit für Perú · erprobte Reiseroute – wir waren selbst vor Ort · Flug mit LAN-Airlines! Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour durch das geheimnisvolle Perú. Tauchen Sie dabei ein in eine Welt der kolonialen Vergangenheit durch die Spanier und dem kulturellen Vermächtnis des sagenumwobenen Inkareiches. Diese Tour führt Sie zu beeindruckenden Andenlandschaften, dem höchsten schiffbaren See der Welt, lässt Sie Passstraßen in 4300 m Höhe überqueren und ­verschafft Ihnen die überwältigende Begegnung mit Machu Picchu, dem vermeintlichen Mittelpunkt der Welt der Inka.
  • reise plus Reisebegleitung
  • Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Flug Deutschland – Peru u. z. mit LAN-Airlines
  • Inlandsflug Cuzco – Lima
  • Flugsteuern und Gebühren (Stand 07-2015)
  • 11 x Übernachtung Hotels der guten ­Mittelklasse
  • 11 x Frühstück im Hotel
  • 3 x Mittagessen an den Reisetagen 5, 9 und 10
  • 1 x Abendessen im Colca Tal
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung in Perú
  • Rundreise im örtlichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Besichtigung in Lima inkl.: „Plaza de Armas“,
  • Kloster „San Francisco“, Larco Herrera Museum
  • Besichtigung der Tempelstadt Pachacamac in Paracas
  • Ausflug mit einem Motorboot zu den Ballestas Inseln
  • Besichtigung der Oase Huacachina auf dem Weg nach Nazca
  • Stadtrundfahrt in Arequipa inkl.: „Plaza de
  • Armas“, Jesuitenkirche „La ­Compañia“, ­Aussichtspunkte
  • „Yanahuara“ und „Carmen Alto“, Dominikanerkloster „Santa
  • Catalina“
  • Ausflug ins Colca Tal inkl.: Aussichtspunkt
  • „Kreuz des Kondors“
  • Ausflug zum Titicacasee inkl.: Besuch der Uros auf
  • den schwimmenden Schilfinseln, Besuch der Insel Capachica
  • Fahrt von Puno nach Cuzco inkl.: Besuch der
  • ­Ruinen von Raqchi und des Ortes Andahuaylillas
  • Besichtigung von Cuzco inkl.: „Plaza de
  • Armas“, Kathedrale, Ruinen Sacsayhuamán, Q´enqo, Puca Pucará
  • und Tambo Machay
  • Ausflug nach Machu Picchu, Zufahrt in der 2. Klasse
1. Tag: Flug Deutschland – Perú

Transfer zum Flughafen. Flug von Frankfurt über Madrid nach Lima mit LAN Airlines. Der Zeit­unterschied vor Ort beträgt minus 7 Stunden (Sommerzeit).

2. Tag: Herzlich Willkommen in Lima

Am Flughafen in Lima Empfang durch die örtliche deutschsprachige Reiseleitung. Bezug der Zimmer im Hotel und Möglichkeit, das Frühstück einzu­nehmen. Am Nachmittag erfolgt die Stadtbesichtigung durch die Hauptstadt Perús, die 1535 vom spanischen Konquistador Francisco Pizzaro gegründet wurde. Erhalten Sie dabei Einblicke in die koloniale Vergangenheit und die aktuellen ­Besonderheiten dieser Weltstadt. Freuen dürfen Sie sich auch auf eine Führung im Kloster „San Francisco“. Übernachtung in Lima.

3. Tag: Von Lima nach Paracas

Heute fahren Sie auf der berühmten Küstenstraße­ Panamericana südlich. Nach ungefähr einer Stunde­ Fahrtzeit wird es eine Pause geben, bei der die Tempelstadt Pachacamac besichtigt wird, einem ehemaligen Wallfahrtsort für die Inka. Weiterfahrt durch eine Landschaft, die durch einen Wechsel von Wüste und fruchtbaren Landstrichen geprägt ist, bis nach Paracas. Hotelübernachtung in Paracas.

4. Tag: Ballestas Inseln

Am Morgen fahren Sie mit einem Motorboot zu den Ballestas Inseln, die aufgrund ihrer Artenvielfalt auch kleine Galapagos-Inseln genannt werden. Erleben Sie dabei aufregende Momente mit verschiedenen Tierarten, angefangen bei Humboldtpinguinen, Delfinen bis hin zu Seelöwen, in ihrem natürlichen Lebensraum. Danach Weiterfahrt nach Nazca. Auf dem Weg dorthin legen Sie noch einen­ Stopp an der Oase Huacachina, einer wunder­schönen Lagune zwischen Sanddünen, ein. Übernachtung in Nazca.

5. Tag: Von Nazca nach Arequipa

Heute fahren Sie bis nach Arequipa, wo Sie am Abend ankommen. Unterwegs Mittagessen. Umgeben von den drei Vulkanen Misti, Pichu Pichu und Chachani zählt Arequipa heutzutage 850.000 Einwohner und ist somit die zweitgrößte Stadt Perús. Die ­Innenstadt Arequipas wurde bereits im Jahre 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, weil viele schöne aus weißem Vulkanstein bestehende ­Kolonialbauten die Stadt verzieren. Übernachtung in Arequipa.

6. Tag: Arequipa

Am Vormittag nehmen Sie an einer dreistündigen Stadtrundfahrt teil, bei der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angefahren werden. Besuchen Sie unter anderem die „Plaza de Armas“, dem Hauptplatz einer jeden peruanischen Stadt, die ­Jesuitenkirche „La Compañia“, die Aussichtspunkte „Yanahuara“ und „Carmen Alto“. Der Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Dominikanerklosters „Santa Catalina“, bei der Sie sich in die spanische Kolonialzeit zurückversetzt fühlen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Zweite Übernachtung in Arequipa.

7. Tag: Fahrt ins Colca-Tal

Die Fahrt ins Colca-Tal ist ein beeindruckendes Erlebnis. Sie fahren durch eine spärlich bewachsene Vulkanlandschaft, in der sich mit etwas Glück Alpakas und Vicuñas zeigen. Nach der Ankunft am Nachmittag im Colca-Tal haben Sie die Möglichkeit, ein entspannendes Bad in einer der Thermalquellen zu genießen. Gönnen Sie sich an diesem Tag noch etwas Ruhe, Ihr Körper muss sich erst an die ungewohnte Höhe (3.600 m.ü.d.M.) gewöhnen. Abendessen im Hotel. Übernachtung im Colca-Tal.

8. Tag: Kreuz des Kondors und Weiterfahrt nach Puno

Am frühen Morgen erfolgt die Fahrt zum Kreuz des Kondors, bei dem die Chancen am besten stehen, einen majestätischen Kondor aus nächster Nähe zu bestaunen. Auch einen Blick in die Tiefe ­sollten Sie wagen, da der Colca Canyon zu den tiefsten Schluchten der Welt zählt. Danach führt Sie der Weg über das Andenhochland nach Puno (3830 m.ü.d.M.) am Titicacasee, dem höchsten schiff­baren See der Welt. Übernachtung in Puno.

9. Tag: Titicacasee

Heute steht ein Ganztagesausflug zum Titicacasee, dem zweitgrößten See Südamerikas und dem höchsten schiffbaren See der Welt, auf dem Programm. Mit einem Motorboot fahren Sie zunächst zu den schwimmenden Schilfinseln der Uros-­Indios. Nach dem interessanten Besuch bei den Uros, bei dem Sie über die einfache Lebensweise umfassend informiert werden, geht es für Sie weiter zur Insel Capachica. Hier genießen Sie ein landestypisches Mittagessen. Nach einer kleinen Wanderung quer über die Insel fahren Sie mit dem Motorboot zurück nach Puno. Zweite Übernachtung in Puno.

10. Tag: Fahrt nach Cuzco

Am frühen Morgen beginnt die Fahrt nach Cuzco, das sich am Eingang zum Heiligen Tal befindet. Die Fahrt von Puno nach Cuzco führt Sie vorbei an alten Indiodörfern und spektakulären Landschaften. Der höchste Pass, den Sie passieren werden, ist „La Raya“ mit einer Höhe von 4.313 m. Auf dem Weg nach Cuzco genießen Sie ein landestypisches Mittagessen und besichtigen zudem die Ruinen von Raqchi, einem heiligen Ort für die Inka und den Ort Andahuaylillas. Bekannt wurde dieser vor allem durch seine Kirche „San Pedro“, die als „Sixtinische Kapelle der Anden“ bezeichnet wird. Übernachtung in Cuzco.

11. Tag: Cuzco und das Heilige Tal

Besichtigen Sie zunächst auf einem Stadtrundgang den Hauptplatz „Plaza de Armas“ und die Kathedrale in Cuzco und lassen sich von der Schönheit und dem Treiben in der Stadt beeindrucken. Am Nachmittag besuchen Sie die vier, außerhalb der Stadt liegenden, Inkaruinen Sacsayhuamán, Q’enqo, Puca Pucará und Tambo Machay. Zweite Übernachtung in Cuzco.

12. Tag: Machu Picchu

Heute steht der Höhepunkt einer jeden Perúreise auf dem Programm. Machu Picchu! Die „verlo­rene Stadt der Inkas“, die wahrhaftig im Dschungel eingegraben zu sein scheint, wurde erst 1911 vom Amerikaner Hiram Bingham wiederentdeckt und gilt heutzutage als „touristisches Muss“ für jeden Perúbesucher. Ein Transferbus fährt Sie zum ­Bahnhof in Cuzco. Anschließend erfolgt die Zugfahrt (2. Klasse) durch das schöne Urubamba-Tal bis nach Aguas Calientes. Von hier aus bringt Sie ein Bus bis zum Eingang der ehemaligen Inkafestung Machu Picchu. Nach der ausführlichen Besichtigung kehren Sie am späten Nachmittag zurück nach Cuzco. Dritte Übernachtung in Cuzco.

13. Tag: Heimreise

Am frühen Nachmittag erfolgt der Transfer an den Flughafen in Cuzco. Flug nach Lima. Von hier aus fliegen Sie über Nacht via Madrid zurück nach Frankfurt.

14. Tag: Ankunft in Frankfurt

Ankunft am Abend in Frankfurt und Rückfahrt in Ihre Wohnorte.

Wir haben für Sie Hotels der guten Mittelklasse ausgesucht.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • reise plus Reisebegleitung
  • Bustransfer zum Flughafen Frankfurt und zurück
  • Flug Deutschland – Peru u. z. mit LAN-Airlines
  • Inlandsflug Cuzco – Lima
  • Flugsteuern und Gebühren (Stand 07-2015)
  • 11 x Übernachtung Hotels der guten ­Mittelklasse
  • 11 x Frühstück im Hotel
  • 3 x Mittagessen an den Reisetagen 5, 9 und 10
  • 1 x Abendessen im Colca Tal
  • deutschsprachige örtliche Reiseleitung in Perú
  • Rundreise im örtlichen Reisebus mit Klimaanlage
  • Besichtigung in Lima inkl.: „Plaza de Armas“,
  • Kloster „San Francisco“, Larco Herrera Museum
  • Besichtigung der Tempelstadt Pachacamac in Paracas
  • Ausflug mit einem Motorboot zu den Ballestas Inseln
  • Besichtigung der Oase Huacachina auf dem Weg nach Nazca
  • Stadtrundfahrt in Arequipa inkl.: „Plaza de
  • Armas“, Jesuitenkirche „La ­Compañia“, ­Aussichtspunkte
  • „Yanahuara“ und „Carmen Alto“, Dominikanerkloster „Santa
  • Catalina“
  • Ausflug ins Colca Tal inkl.: Aussichtspunkt
  • „Kreuz des Kondors“
  • Ausflug zum Titicacasee inkl.: Besuch der Uros auf
  • den schwimmenden Schilfinseln, Besuch der Insel Capachica
  • Fahrt von Puno nach Cuzco inkl.: Besuch der
  • ­Ruinen von Raqchi und des Ortes Andahuaylillas
  • Besichtigung von Cuzco inkl.: „Plaza de
  • Armas“, Kathedrale, Ruinen Sacsayhuamán, Q´enqo, Puca Pucará
  • und Tambo Machay
  • Ausflug nach Machu Picchu, Zufahrt in der 2. Klasse
1. Tag: Flug Deutschland – Perú

Transfer zum Flughafen. Flug von Frankfurt über Madrid nach Lima mit LAN Airlines. Der Zeit­unterschied vor Ort beträgt minus 7 Stunden (Sommerzeit).

2. Tag: Herzlich Willkommen in Lima

Am Flughafen in Lima Empfang durch die örtliche deutschsprachige Reiseleitung. Bezug der Zimmer im Hotel und Möglichkeit, das Frühstück einzu­nehmen. Am Nachmittag erfolgt die Stadtbesichtigung durch die Hauptstadt Perús, die 1535 vom spanischen Konquistador Francisco Pizzaro gegründet wurde. Erhalten Sie dabei Einblicke in die koloniale Vergangenheit und die aktuellen ­Besonderheiten dieser Weltstadt. Freuen dürfen Sie sich auch auf eine Führung im Kloster „San Francisco“. Übernachtung in Lima.

3. Tag: Von Lima nach Paracas

Heute fahren Sie auf der berühmten Küstenstraße­ Panamericana südlich. Nach ungefähr einer Stunde­ Fahrtzeit wird es eine Pause geben, bei der die Tempelstadt Pachacamac besichtigt wird, einem ehemaligen Wallfahrtsort für die Inka. Weiterfahrt durch eine Landschaft, die durch einen Wechsel von Wüste und fruchtbaren Landstrichen geprägt ist, bis nach Paracas. Hotelübernachtung in Paracas.

4. Tag: Ballestas Inseln

Am Morgen fahren Sie mit einem Motorboot zu den Ballestas Inseln, die aufgrund ihrer Artenvielfalt auch kleine Galapagos-Inseln genannt werden. Erleben Sie dabei aufregende Momente mit verschiedenen Tierarten, angefangen bei Humboldtpinguinen, Delfinen bis hin zu Seelöwen, in ihrem natürlichen Lebensraum. Danach Weiterfahrt nach Nazca. Auf dem Weg dorthin legen Sie noch einen­ Stopp an der Oase Huacachina, einer wunder­schönen Lagune zwischen Sanddünen, ein. Übernachtung in Nazca.

5. Tag: Von Nazca nach Arequipa

Heute fahren Sie bis nach Arequipa, wo Sie am Abend ankommen. Unterwegs Mittagessen. Umgeben von den drei Vulkanen Misti, Pichu Pichu und Chachani zählt Arequipa heutzutage 850.000 Einwohner und ist somit die zweitgrößte Stadt Perús. Die ­Innenstadt Arequipas wurde bereits im Jahre 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, weil viele schöne aus weißem Vulkanstein bestehende ­Kolonialbauten die Stadt verzieren. Übernachtung in Arequipa.

6. Tag: Arequipa

Am Vormittag nehmen Sie an einer dreistündigen Stadtrundfahrt teil, bei der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angefahren werden. Besuchen Sie unter anderem die „Plaza de Armas“, dem Hauptplatz einer jeden peruanischen Stadt, die ­Jesuitenkirche „La Compañia“, die Aussichtspunkte „Yanahuara“ und „Carmen Alto“. Der Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Dominikanerklosters „Santa Catalina“, bei der Sie sich in die spanische Kolonialzeit zurückversetzt fühlen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Zweite Übernachtung in Arequipa.

7. Tag: Fahrt ins Colca-Tal

Die Fahrt ins Colca-Tal ist ein beeindruckendes Erlebnis. Sie fahren durch eine spärlich bewachsene Vulkanlandschaft, in der sich mit etwas Glück Alpakas und Vicuñas zeigen. Nach der Ankunft am Nachmittag im Colca-Tal haben Sie die Möglichkeit, ein entspannendes Bad in einer der Thermalquellen zu genießen. Gönnen Sie sich an diesem Tag noch etwas Ruhe, Ihr Körper muss sich erst an die ungewohnte Höhe (3.600 m.ü.d.M.) gewöhnen. Abendessen im Hotel. Übernachtung im Colca-Tal.

8. Tag: Kreuz des Kondors und Weiterfahrt nach Puno

Am frühen Morgen erfolgt die Fahrt zum Kreuz des Kondors, bei dem die Chancen am besten stehen, einen majestätischen Kondor aus nächster Nähe zu bestaunen. Auch einen Blick in die Tiefe ­sollten Sie wagen, da der Colca Canyon zu den tiefsten Schluchten der Welt zählt. Danach führt Sie der Weg über das Andenhochland nach Puno (3830 m.ü.d.M.) am Titicacasee, dem höchsten schiff­baren See der Welt. Übernachtung in Puno.

9. Tag: Titicacasee

Heute steht ein Ganztagesausflug zum Titicacasee, dem zweitgrößten See Südamerikas und dem höchsten schiffbaren See der Welt, auf dem Programm. Mit einem Motorboot fahren Sie zunächst zu den schwimmenden Schilfinseln der Uros-­Indios. Nach dem interessanten Besuch bei den Uros, bei dem Sie über die einfache Lebensweise umfassend informiert werden, geht es für Sie weiter zur Insel Capachica. Hier genießen Sie ein landestypisches Mittagessen. Nach einer kleinen Wanderung quer über die Insel fahren Sie mit dem Motorboot zurück nach Puno. Zweite Übernachtung in Puno.

10. Tag: Fahrt nach Cuzco

Am frühen Morgen beginnt die Fahrt nach Cuzco, das sich am Eingang zum Heiligen Tal befindet. Die Fahrt von Puno nach Cuzco führt Sie vorbei an alten Indiodörfern und spektakulären Landschaften. Der höchste Pass, den Sie passieren werden, ist „La Raya“ mit einer Höhe von 4.313 m. Auf dem Weg nach Cuzco genießen Sie ein landestypisches Mittagessen und besichtigen zudem die Ruinen von Raqchi, einem heiligen Ort für die Inka und den Ort Andahuaylillas. Bekannt wurde dieser vor allem durch seine Kirche „San Pedro“, die als „Sixtinische Kapelle der Anden“ bezeichnet wird. Übernachtung in Cuzco.

11. Tag: Cuzco und das Heilige Tal

Besichtigen Sie zunächst auf einem Stadtrundgang den Hauptplatz „Plaza de Armas“ und die Kathedrale in Cuzco und lassen sich von der Schönheit und dem Treiben in der Stadt beeindrucken. Am Nachmittag besuchen Sie die vier, außerhalb der Stadt liegenden, Inkaruinen Sacsayhuamán, Q’enqo, Puca Pucará und Tambo Machay. Zweite Übernachtung in Cuzco.

12. Tag: Machu Picchu

Heute steht der Höhepunkt einer jeden Perúreise auf dem Programm. Machu Picchu! Die „verlo­rene Stadt der Inkas“, die wahrhaftig im Dschungel eingegraben zu sein scheint, wurde erst 1911 vom Amerikaner Hiram Bingham wiederentdeckt und gilt heutzutage als „touristisches Muss“ für jeden Perúbesucher. Ein Transferbus fährt Sie zum ­Bahnhof in Cuzco. Anschließend erfolgt die Zugfahrt (2. Klasse) durch das schöne Urubamba-Tal bis nach Aguas Calientes. Von hier aus bringt Sie ein Bus bis zum Eingang der ehemaligen Inkafestung Machu Picchu. Nach der ausführlichen Besichtigung kehren Sie am späten Nachmittag zurück nach Cuzco. Dritte Übernachtung in Cuzco.

13. Tag: Heimreise

Am frühen Nachmittag erfolgt der Transfer an den Flughafen in Cuzco. Flug nach Lima. Von hier aus fliegen Sie über Nacht via Madrid zurück nach Frankfurt.

14. Tag: Ankunft in Frankfurt

Ankunft am Abend in Frankfurt und Rückfahrt in Ihre Wohnorte.

Wir haben für Sie Hotels der guten Mittelklasse ausgesucht.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder