Element 1Menü

Inseln Nordgriechenlands

Ziegeninsel Samothraki & Insel Thassos

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Diese Entdeckerreise führt Sie zu den touristisch unbekannteren Nordägäischen Inseln. Begleiten Sie uns zum Inselhüpfen auf die Inseln Thassos und Samthraki. Auch wenn auf den Inseln nicht alles perfekt scheint, erwarten Sie unentdeckte Naturparadiese und kulturelle Sehenswürdigkeiten.
  • Fahrt im Reisebus
  • Schiffsreise Venedig – Igoumenitsa
  • Schiffreise Patras – Venedig
  • 3 x Übernachtung an Bord in der 
gebuchten Kabine
  • 6 x Hotelübernachtung davon: 1 x Raum Verona, 2 x Insel Thassos, 2 x Insel Samothraki, 1 x Kalambaka
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen Menü / Buffet
  • 

Besichtigungsprogramm Griechenland inkl.:
  • örtliche, lizenzierte Rundreiseleitung
  • alle innergriechischen Fähren: 
Keramoti – Thassos, 
Alexandroupolis – Samothraki
  • Ausflug „Inselrundfahrt Thassos“
  • Besichtigung Olivenölmühle
  • Eintritt / Führung Kloster Archangelou
  • Ausflug „Antikes Philippi“ inkl. Eintritt
  • Ausflug „Inselrundfahrt Samothraki“
  • Eintritt / Führung „Heiligtum der Großen Götter“
  • 1 x Mittagessen (Spezialität Zicklein) auf Samothraki
  • Stadtrundfahrt Thessaloniki
  • Eintritt / Führung Meteora Klöster
  • Stadtrundgang Ioannina
1 Italien / Gardasee

Anreise in den Raum Verona zur Zwischenübernachtung.

2 Schiffsreise nach Griechenland

Nach dem Frühstücksbuffet reisen Sie mit unserem Bus weiter nach Ancona. Dort gehen Sie an Bord eines Fährschiffes, das am Mittag Kurs auf Griechenland nimmt. Übernachtung an Bord.

3 Von Igoumenitsa zur Insel Thassos 
(ca. 510 km)

Wir erreichen Igoumenitsa am Morgen. Empfang durch die griechische Reiseleitung. Bequeme Weiterfahrt über die Autobahn durch die schöne Landschaft Zentralgriechenlands, vorbei an Thessaloniki in das malerische Städtchen Keramoti. Von hier aus kurze Fährüberfahrt zur Insel Thassos (ca. 40 Minuten). Ankunft im Hafen von Limenas, der Hauptstadt der Insel. Kurze Fahrt in unser Hotel. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte auf der Insel.

4 Insel Thassos – Smaragd Griechenlands (ca. 120 km)

Die Insel Thassos ist geprägt von schönen Stränden und einer grünen Vegetation. Auch Olivenbäume gibt es auf Thassos reichlich. Der Olivenbaum ist für die Inselbewohner ein gesegneter Baum und besitzt eine große Bedeutung für Wirtschaft und Kultur. Wir besuchen das Dorf Panagia, in dem es noch eine traditionelle, wasserbetriebene Ölmühle gibt, die vom Wasser der Bergquellen angetrieben wird. Weiterfahrt zum Kloster Archangelou im Süden der Insel. Das Kloster gilt als eines der schönsten Griechenlands und beeindruckt auch durch seine beeindruckenden Ikonen. Direkt auf einen Felsen gebaut, bietet es eine atemberaubende Aussicht auf das Meer. Wir beenden unsere Rundfahrt mit dem Besuch der Altstadt von Limenas - Hauptstadt der Insel. Eine antike Akropolis, ein Tempel des Apollo und ein gut erhaltenes Amphitheater sind zu bestaunen und geben der Stadt ihr besonderes Flair. Zweite Übernachtung auf Thassos.

5 Antikes Philippi – Alexandroupolis – Insel Samothraki (ca. 230 km)

Nach dem Frühstück verlassen wir die Insel Thassos. Angekommen auf dem Festland fahren wir nach Kavala. Hier besuchen wir die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Philippi. Die Stadt gilt als die erste christliche Gemeinde Europas, was dem Besuch Apostel Paulus zu verdanken war. Nach der Besichtigung der Ausgrabungsstätte, Weiterfahrt nach Alexandroupolis. Von hier aus Überfahrt mit der Fähre zu Insel Samothraki (ca. 2h). Vom Meer aus erblicken wir den majestätischen Mondberg (Fengari), der mit seinen über 1.600 Metern das flächenmäßig kleine Samothraki dominiert. Kurze Fahrt in unser Hotel. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte.

6 Samothraki – „Die Ziegeninsel“ (ca. 50 km)

Schon während der Antike kamen Menschen auf die Insel, um das Magische zu spüren. Damals suchten sie den direkten Kontakt zu den Göttern. Dabei entstand ein geheimnisumwittertes Heiligtum. Wir besuchen das „Heiligtum der Großen Götter“, eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen Griechenlands. Von hier stammt die im Louvre ausgestellte Skulptur der Siegesgöttin „Nike von Samothrake“. Zum Mittagessen probieren wir eine schmackhafte Spezialität - Zicklein. Samothraki ist bekannt für seine Ziegen. Sie werden sie überall auf der ganzen Insel sehen, selbst in den Bäumen! Es verwundert daher auch nicht, dass Ziege in der regionalen Küche eine bedeutende Rolle spielt. Wir besuchen die Inselhauptstadt Chora. Der Ort ist vom Meer aus nicht zu sehen. Durch Felsen verdeckt, schützte die Siedlung die Einwohner vor Piraten und Stürmen. Lassen Sie sich beim Spaziergang durch die malerischen Gassen in eine andere Zeit zurückversetzen und genießen Sie die Aussicht auf die Ägäis.

7 Thessaloniki – Kalambaka (ca. 520 km)

Nach unserem Frühstück im Hotel verlassen wir die Insel. Mit der Fähre Überfahrt zum Festland nach Alexandroupolis. Gegen Mittag erreichen wir Thessaloniki und lernen die zweitgrößte Stadt Griechenlands bei einer Stadtbesichtigung kennen. Wahrzeichen der Stadt ist der „Weiße Turm“. Fahrt zur Akropolis, wo uns ein schöner Panoramablick über die Stadt und den Thermaischen Golf erwartet. Weiterfahrt nach Kalambaka. Übernachtung am Fuß der Meteora Klöster.

8 Meteora Klöster – Ioannina – Golf von Korinth (ca. 320 km)

Mit ihrer imposanten Gestalt unterbrechen die steinernen Riesen über dem Städtchen Kalambaka jäh die Eintönigkeit der weiten thessalischen Ebene. Die Meteora Klöster gehören zum Weltkulturerbe. Erst seit 1925 können die Klöster über Stufen erreicht werden, die in den Fels gehauen wurden. Bis dahin bedeutete jeder Besuch dieser Klöster eine wahre Mutprobe, da man entweder an Strickleitern die schwindelerregend hohen und steilen Felsen hinauf klettern musste oder sich in einem Netz hochziehen ließ. Sie besichtigen eines der interessantesten Klöster. Unser nächstes Ziel ist Ioannina, am gleichnamigen See gelegen. In der Hauptstadt der Region Epirus besuchen wir die orientalisch anmutende Altstadt mit der Stadtmauer. Ein letzter Höhepunkt. Wir überqueren den Golf von Korinth über die beeindruckende Rio-Andirrio-Brücke und erreichen Patras. Unsere Entdeckerreise geht zu Ende. Am späten Abend gehen Sie an Bord des Schiffes zur Überfahrt nach Venedig. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

9 Erholung auf See

Genießen Sie einen erholsamen Tag auf See.

10 Venedig - Heimreise

Sie erreichen Venedig am frühen Morgen. Heimreise über die Alpen in Ihre Heimatorte.

Insel Thassos: „Hotel Makryammos“ Insel Samothraki: „Samothraki Village“ Kalambaka: „Hotel Orfeas“
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im Reisebus
  • Schiffsreise Venedig – Igoumenitsa
  • Schiffreise Patras – Venedig
  • 3 x Übernachtung an Bord in der 
gebuchten Kabine
  • 6 x Hotelübernachtung davon: 1 x Raum Verona, 2 x Insel Thassos, 2 x Insel Samothraki, 1 x Kalambaka
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen Menü / Buffet
  • 

Besichtigungsprogramm Griechenland inkl.:
  • örtliche, lizenzierte Rundreiseleitung
  • alle innergriechischen Fähren: 
Keramoti – Thassos, 
Alexandroupolis – Samothraki
  • Ausflug „Inselrundfahrt Thassos“
  • Besichtigung Olivenölmühle
  • Eintritt / Führung Kloster Archangelou
  • Ausflug „Antikes Philippi“ inkl. Eintritt
  • Ausflug „Inselrundfahrt Samothraki“
  • Eintritt / Führung „Heiligtum der Großen Götter“
  • 1 x Mittagessen (Spezialität Zicklein) auf Samothraki
  • Stadtrundfahrt Thessaloniki
  • Eintritt / Führung Meteora Klöster
  • Stadtrundgang Ioannina
1 Italien / Gardasee

Anreise in den Raum Verona zur Zwischenübernachtung.

2 Schiffsreise nach Griechenland

Nach dem Frühstücksbuffet reisen Sie mit unserem Bus weiter nach Ancona. Dort gehen Sie an Bord eines Fährschiffes, das am Mittag Kurs auf Griechenland nimmt. Übernachtung an Bord.

3 Von Igoumenitsa zur Insel Thassos 
(ca. 510 km)

Wir erreichen Igoumenitsa am Morgen. Empfang durch die griechische Reiseleitung. Bequeme Weiterfahrt über die Autobahn durch die schöne Landschaft Zentralgriechenlands, vorbei an Thessaloniki in das malerische Städtchen Keramoti. Von hier aus kurze Fährüberfahrt zur Insel Thassos (ca. 40 Minuten). Ankunft im Hafen von Limenas, der Hauptstadt der Insel. Kurze Fahrt in unser Hotel. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte auf der Insel.

4 Insel Thassos – Smaragd Griechenlands (ca. 120 km)

Die Insel Thassos ist geprägt von schönen Stränden und einer grünen Vegetation. Auch Olivenbäume gibt es auf Thassos reichlich. Der Olivenbaum ist für die Inselbewohner ein gesegneter Baum und besitzt eine große Bedeutung für Wirtschaft und Kultur. Wir besuchen das Dorf Panagia, in dem es noch eine traditionelle, wasserbetriebene Ölmühle gibt, die vom Wasser der Bergquellen angetrieben wird. Weiterfahrt zum Kloster Archangelou im Süden der Insel. Das Kloster gilt als eines der schönsten Griechenlands und beeindruckt auch durch seine beeindruckenden Ikonen. Direkt auf einen Felsen gebaut, bietet es eine atemberaubende Aussicht auf das Meer. Wir beenden unsere Rundfahrt mit dem Besuch der Altstadt von Limenas - Hauptstadt der Insel. Eine antike Akropolis, ein Tempel des Apollo und ein gut erhaltenes Amphitheater sind zu bestaunen und geben der Stadt ihr besonderes Flair. Zweite Übernachtung auf Thassos.

5 Antikes Philippi – Alexandroupolis – Insel Samothraki (ca. 230 km)

Nach dem Frühstück verlassen wir die Insel Thassos. Angekommen auf dem Festland fahren wir nach Kavala. Hier besuchen wir die Ausgrabungsstätte der antiken Stadt Philippi. Die Stadt gilt als die erste christliche Gemeinde Europas, was dem Besuch Apostel Paulus zu verdanken war. Nach der Besichtigung der Ausgrabungsstätte, Weiterfahrt nach Alexandroupolis. Von hier aus Überfahrt mit der Fähre zu Insel Samothraki (ca. 2h). Vom Meer aus erblicken wir den majestätischen Mondberg (Fengari), der mit seinen über 1.600 Metern das flächenmäßig kleine Samothraki dominiert. Kurze Fahrt in unser Hotel. Zimmerbezug für die nächsten zwei Nächte.

6 Samothraki – „Die Ziegeninsel“ (ca. 50 km)

Schon während der Antike kamen Menschen auf die Insel, um das Magische zu spüren. Damals suchten sie den direkten Kontakt zu den Göttern. Dabei entstand ein geheimnisumwittertes Heiligtum. Wir besuchen das „Heiligtum der Großen Götter“, eine der bedeutendsten archäologischen Entdeckungen Griechenlands. Von hier stammt die im Louvre ausgestellte Skulptur der Siegesgöttin „Nike von Samothrake“. Zum Mittagessen probieren wir eine schmackhafte Spezialität - Zicklein. Samothraki ist bekannt für seine Ziegen. Sie werden sie überall auf der ganzen Insel sehen, selbst in den Bäumen! Es verwundert daher auch nicht, dass Ziege in der regionalen Küche eine bedeutende Rolle spielt. Wir besuchen die Inselhauptstadt Chora. Der Ort ist vom Meer aus nicht zu sehen. Durch Felsen verdeckt, schützte die Siedlung die Einwohner vor Piraten und Stürmen. Lassen Sie sich beim Spaziergang durch die malerischen Gassen in eine andere Zeit zurückversetzen und genießen Sie die Aussicht auf die Ägäis.

7 Thessaloniki – Kalambaka (ca. 520 km)

Nach unserem Frühstück im Hotel verlassen wir die Insel. Mit der Fähre Überfahrt zum Festland nach Alexandroupolis. Gegen Mittag erreichen wir Thessaloniki und lernen die zweitgrößte Stadt Griechenlands bei einer Stadtbesichtigung kennen. Wahrzeichen der Stadt ist der „Weiße Turm“. Fahrt zur Akropolis, wo uns ein schöner Panoramablick über die Stadt und den Thermaischen Golf erwartet. Weiterfahrt nach Kalambaka. Übernachtung am Fuß der Meteora Klöster.

8 Meteora Klöster – Ioannina – Golf von Korinth (ca. 320 km)

Mit ihrer imposanten Gestalt unterbrechen die steinernen Riesen über dem Städtchen Kalambaka jäh die Eintönigkeit der weiten thessalischen Ebene. Die Meteora Klöster gehören zum Weltkulturerbe. Erst seit 1925 können die Klöster über Stufen erreicht werden, die in den Fels gehauen wurden. Bis dahin bedeutete jeder Besuch dieser Klöster eine wahre Mutprobe, da man entweder an Strickleitern die schwindelerregend hohen und steilen Felsen hinauf klettern musste oder sich in einem Netz hochziehen ließ. Sie besichtigen eines der interessantesten Klöster. Unser nächstes Ziel ist Ioannina, am gleichnamigen See gelegen. In der Hauptstadt der Region Epirus besuchen wir die orientalisch anmutende Altstadt mit der Stadtmauer. Ein letzter Höhepunkt. Wir überqueren den Golf von Korinth über die beeindruckende Rio-Andirrio-Brücke und erreichen Patras. Unsere Entdeckerreise geht zu Ende. Am späten Abend gehen Sie an Bord des Schiffes zur Überfahrt nach Venedig. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

9 Erholung auf See

Genießen Sie einen erholsamen Tag auf See.

10 Venedig - Heimreise

Sie erreichen Venedig am frühen Morgen. Heimreise über die Alpen in Ihre Heimatorte.

Insel Thassos: „Hotel Makryammos“ Insel Samothraki: „Samothraki Village“ Kalambaka: „Hotel Orfeas“
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder