Element 1Menü

Naturparadies Masuren

Tausend Seen – Dichte Wälder – Geschichtsträchtige Orte

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Eines der reizvollsten Gebiete Polens sind die Masuren. Die Besucher dieser Landschaft schwärmen von der unverfälschten Natur. Hier gibt es tausende, meist durch Flüsse und Kanäle miteinander verbundene Seen. Große Teile der Region stehen unter Naturschutz bzw. sind als Nationalparks ausgewiesen. Reisen Sie mit uns in diese einmalige, urwüchsige Landschaft, die auch „Grüne Lunge Europas“ genannt wird. Unser Standorthotel „Golebiewski“ liegt in schöner Lage, in der Nähe des kleinen masurischen Städtchens Nikolaiken, direkt am Talty-See.
  • Fahrt im Reisebus
  • reise plus Reisebegleitung (ab 25 Pax)
  • 6 x Hotelübernachtung, davon: 
2 x Thorn, 4 x Nikolaiken
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen Menü / Buffet
  • Kurtaxe bereits inkl.
  • örtliche Stadtführung Thorn
  • Ausflug „Johannisburger Heide“
  • Staaken-Bootsfahrt Krutynia
  • Ausflug „Allenstein“
  • Ausflug „Heilige Linde & Wolfsschanze“
  • Eintritt Wallfahrtskirche Heilige Linde
  • Eintritt & Führung Wolfsschanze
  • Ausflug „Weltkulturerbe Marienburg“
  • Eintritt & Führung Marienburg
  • alle Ausflüge mit örtlicher Reiseleitung
1 Nach Osten - Thorn

Unsere Anreise erfolgt über Frankfurt-Oder nach Osten. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel – die UNESCO Stadt Thorn. Hotelbezug und gemeinsames Abendessen.

2 Kopernikus Stadt Thorn (ca. 290 Km)

Für zwei Dinge ist die polnische Stadt berühmt: Hier ging der Astronom Nikolaus Kopernikus zur Schule und hier wird der wohl beste Lebkuchen Polens kredenzt. Entdecken Sie die Altstadt mit dem „Schiefen Turm“ und der Kopernikus Statue während einer Stadtführung. Durch die Oberländische Seenplatte gelangen wir anschließend in das Gebiet der Masurischen Seen. Hotelbezug für die nächsten vier Nächte in Nikolaiken, dem „Masurischen Venedig“.

3 Der Süden der Masuren: Johannisburger Heide & Bootsfahrt (ca. 120 Km)

Wer von den Masuren spricht, hat von dieser Landschaft ganz bestimmte Bilder im Kopf. Sie entdecken heute den Süden der Masurischen Seenplatte. Im Mittelpunkt befindet sich die Johannisburger Heide, das größte Waldgebiet Polens. Störche sind hier zu Hause, Wildgänse, Reiher, Kormorane und Kraniche tummeln sich an dem kristallklaren Wasser der Seen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Staaken-Bootsfahrt auf der idyllischen Krutynia, einem der schönsten Flüsschen der Masuren.

4 Allenstein & Freizeit Nikolaiken am 
Talty-See (ca. 190 Km)

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie nach Allenstein, der Hauptstadt des Gebietes der tausend Seen. Hier angekommen, lernen Sie die Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Hohen Tor, dem Marktplatz mit seinen historischen Gebäuden und das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, bei einem geführten Rundgang kennen. Im Anschluss Rückfahrt ins Hotel. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang des Sees oder mit einem Besuch der großzügigen Wellnessanlage im Hotel?

5 Der Norden der Masuren: Heilige Linde – Wolfsschanze - Lötzen (ca. 130 Km)

Mit einem Reiseleiter geht es heute zur Rundfahrt durch die nördlichen Masuren. Durch ausgedehnte Wald- und Seengebiete gelangen Sie zur bekannten Barockkirche Heilige Linde, eine der bedeutendsten Wallfahrtsstätten Nordpolens. Hier können Sie in eindrucksvollem Ambiente einem Orgelkonzert lauschen. Nach dem Besuch fahren Sie nach Rastenburg. Versteckt im Wald befinden sich hier die Überreste der Wolfsschanze, das ehemalige Hauptquartier Hitlers im Zweiten Weltkrieg und Schauplatz des Hitler Attentats durch Stauffenberg.

Geführter Rundgang. Den Nachmittag verbringen Sie im malerischen Lötzen, der Sommerhauptstadt der Masuren.

6 Weltkulturerbe Marienburg (ca. 390 Km)

Heute lockt ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise. Wir fahren nach Marienburg - einer alten Hauptstadt der Kreuzritter mit der größten gotischen Festungsanlage Europas. Die Burg zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe und liegt malerisch am Nogatufer. Nicht ohne Grund wird diese auch als „höchster Ziegelberg nördlich der Alpen“ bezeichnet. Während der geführten Besichtigung erfahren Sie Wissenswertes aus der Geschichte. Weiterfahrt nach Thorn zur Zwischenübernachtung.

7 Heimreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Polen. Heimreise über Posen und Frankfurt-Oder.

Unser Standorthotel ist das 4-Sterne „Hotel Golebiewski“ in Nikolaiken, direkt am Talty-See gelegen. Die großzügigen Zimmer des Hotels verfügen über Dusche/WC, Föhn, Sat-TV und W-LAN. Der hoteleigene Wasserpark bietet sowohl Innen- als auch Außenpools sowie Saunen und Whirlpools.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im Reisebus
  • reise plus Reisebegleitung (ab 25 Pax)
  • 6 x Hotelübernachtung, davon: 
2 x Thorn, 4 x Nikolaiken
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen Menü / Buffet
  • Kurtaxe bereits inkl.
  • örtliche Stadtführung Thorn
  • Ausflug „Johannisburger Heide“
  • Staaken-Bootsfahrt Krutynia
  • Ausflug „Allenstein“
  • Ausflug „Heilige Linde & Wolfsschanze“
  • Eintritt Wallfahrtskirche Heilige Linde
  • Eintritt & Führung Wolfsschanze
  • Ausflug „Weltkulturerbe Marienburg“
  • Eintritt & Führung Marienburg
  • alle Ausflüge mit örtlicher Reiseleitung
1 Nach Osten - Thorn

Unsere Anreise erfolgt über Frankfurt-Oder nach Osten. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Etappenziel – die UNESCO Stadt Thorn. Hotelbezug und gemeinsames Abendessen.

2 Kopernikus Stadt Thorn (ca. 290 Km)

Für zwei Dinge ist die polnische Stadt berühmt: Hier ging der Astronom Nikolaus Kopernikus zur Schule und hier wird der wohl beste Lebkuchen Polens kredenzt. Entdecken Sie die Altstadt mit dem „Schiefen Turm“ und der Kopernikus Statue während einer Stadtführung. Durch die Oberländische Seenplatte gelangen wir anschließend in das Gebiet der Masurischen Seen. Hotelbezug für die nächsten vier Nächte in Nikolaiken, dem „Masurischen Venedig“.

3 Der Süden der Masuren: Johannisburger Heide & Bootsfahrt (ca. 120 Km)

Wer von den Masuren spricht, hat von dieser Landschaft ganz bestimmte Bilder im Kopf. Sie entdecken heute den Süden der Masurischen Seenplatte. Im Mittelpunkt befindet sich die Johannisburger Heide, das größte Waldgebiet Polens. Störche sind hier zu Hause, Wildgänse, Reiher, Kormorane und Kraniche tummeln sich an dem kristallklaren Wasser der Seen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Staaken-Bootsfahrt auf der idyllischen Krutynia, einem der schönsten Flüsschen der Masuren.

4 Allenstein & Freizeit Nikolaiken am 
Talty-See (ca. 190 Km)

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie nach Allenstein, der Hauptstadt des Gebietes der tausend Seen. Hier angekommen, lernen Sie die Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise dem Hohen Tor, dem Marktplatz mit seinen historischen Gebäuden und das Rathaus aus dem 17. Jahrhundert, bei einem geführten Rundgang kennen. Im Anschluss Rückfahrt ins Hotel. Der weitere Tag steht zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang des Sees oder mit einem Besuch der großzügigen Wellnessanlage im Hotel?

5 Der Norden der Masuren: Heilige Linde – Wolfsschanze - Lötzen (ca. 130 Km)

Mit einem Reiseleiter geht es heute zur Rundfahrt durch die nördlichen Masuren. Durch ausgedehnte Wald- und Seengebiete gelangen Sie zur bekannten Barockkirche Heilige Linde, eine der bedeutendsten Wallfahrtsstätten Nordpolens. Hier können Sie in eindrucksvollem Ambiente einem Orgelkonzert lauschen. Nach dem Besuch fahren Sie nach Rastenburg. Versteckt im Wald befinden sich hier die Überreste der Wolfsschanze, das ehemalige Hauptquartier Hitlers im Zweiten Weltkrieg und Schauplatz des Hitler Attentats durch Stauffenberg.

Geführter Rundgang. Den Nachmittag verbringen Sie im malerischen Lötzen, der Sommerhauptstadt der Masuren.

6 Weltkulturerbe Marienburg (ca. 390 Km)

Heute lockt ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise. Wir fahren nach Marienburg - einer alten Hauptstadt der Kreuzritter mit der größten gotischen Festungsanlage Europas. Die Burg zählt zum UNESCO- Weltkulturerbe und liegt malerisch am Nogatufer. Nicht ohne Grund wird diese auch als „höchster Ziegelberg nördlich der Alpen“ bezeichnet. Während der geführten Besichtigung erfahren Sie Wissenswertes aus der Geschichte. Weiterfahrt nach Thorn zur Zwischenübernachtung.

7 Heimreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Polen. Heimreise über Posen und Frankfurt-Oder.

Unser Standorthotel ist das 4-Sterne „Hotel Golebiewski“ in Nikolaiken, direkt am Talty-See gelegen. Die großzügigen Zimmer des Hotels verfügen über Dusche/WC, Föhn, Sat-TV und W-LAN. Der hoteleigene Wasserpark bietet sowohl Innen- als auch Außenpools sowie Saunen und Whirlpools.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder