Element 1Menü

Rund um den Bottnischen Meerbusen

Über Finnland nach Schweden

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Der Bottnische Meerbusen ist der nördlichste Ausläufer der Ostsee. Mit seinen weitläufigen Küstenstreifen in Finnland und Schweden zählt er derzeit noch zu den Geheimtipps. Ausgehend von den Schären der Alandinseln, die den südlichen Eingang zum Meerbusen bilden, reicht die Region bis hoch in den Norden zur finnisch-schwedischen Grenze. Kommen Sie mit auf unserer Entdeckerreise „Rund um den Bottnischen Meerbusen“.
  • Fahrt im Reisebus
  • reise plus Reisebegleitung
  • örtliche Stadtführung in Lübeck
  • Schiffsreise Travemünde-Helsinki inkl. Brunchbuffet, Abendbuffet, Frühstücksbuffet
  • Schiffsreise Göteborg-Kiel inkl. Abendbuffet, Frühstücksbuffet
  • 3 x Übernachtung an Bord in 2-Bett Innenkabine
  • 6 x Hotelübernachtung davon: 
3 x in Finnland, 3 x in Schweden
  • 6 x skandinavisches Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen Menü / Buffet
  • Rundreise laut Reiserverlauf
  • Besuch Rauma, Sanddüne Kalajoki, Oulu, Pitea, Gränna
  • Besuch Kirchdorf Gammelstad inkl. Audioguide
  • örtliche Stadtführung Helsinki
  • örtliche Stadtführung Stockholm
1 Gen Norden – Lübeck

Im Laufe des Tages bequeme Anreise in die Hansestadt Lübeck. Sie entdecken die wasserumflossene Altstadt mit ihren denkmalgeschützten Gebäuden und historischen Gassen bei einem geführten Rundgang. Bevor Sie am späten Abend an Bord der Fähre gehen, haben Sie Gelegenheit zum individuellen Abendessen. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

2 Seereise nach Finnland

Gegen 03.00 Uhr morgens verlässt die Fähre der Finnlines den Hafen von Travemünde mit Kurs gen Norden. Während Sie Ihrem Ziel entgegen fahren, können Sie Ihre Reise ganz entspannt beginnen. Das große Brunchbuffet und das Abendessen an Bord sind für Sie bereits inklusive.

3 Hauptstadt Helsinki & Turku (ca. 230 km)

Frühstücksbuffet an Bord. Am Morgen erreichen wir die finnischen Hauptstadt Helsinki. (Stellen Sie ihre Uhr um 1h vor) Während einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Kauppatori, den traditionellen Fischmarkt, den Senatsplatz mit den Regierungsgebäuden und dem imposanten „weißen“ Dom. Vorbei an der Finlandia Halle, der neuen Oper und dem Olympiastadium gelangen Sie zum Sibelius-Denkmal, das meistfotografierte Kunstwerk Helsinkis. Anschließend bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. Wie wäre es mit einem Fischbrötchen auf dem Marktplatz? Unsere Reise führt weiter nach Turku. Die älteste Stadt und ehemalige Hauptstadt Finnlands liegt reizvoll an der südwestlichen Schärenküste. 1827 vernichtete ein Großbrand die Stadt und nur wenige alte Gebäude blieben erhalten, wie die Burganlage und der Dom. Unser Hotel für die heutige Übernachtung liegt direkt im Stadtzentrum. Nach dem Abendessen loht sich ein Spaziergang entlang des Aurajoki, zu Deutsch „Pflugfluss“, der sich durch die ganze Stadt zieht. Viele alte Segelschiffe liegen hier vor Anker.

4 Weltkulturerbe Rauma - Küstenstraße „Sieben-Brücken“ - Kokkola (ca. 480 km)

Nach kurzer Fahrtzeit gelangen wir nach Rauma. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, bekannt durch ihre Klöppelspitze und zugleich die größte Holzstadt Skandinaviens. Die verwinkelten Gassen und Straßen der Altstadt stammen aus dem Mittelalter und auch die engste Straße Finnlands finden Sie hier. In einen der zahlreichen Cafés sollten Sie unbedingt Vanillekrapfen probieren, die Spezialität des Ortes. Über Pori und Vaasa führt unsere Fahrstrecke weiter gen Norden. Zwischen Jakobstad und Kokkola bietet sich die Fahrt über die Küstenstraße der „Sieben Brücken“ an. Ein wahrer Geheimtipp mit wunderbaren Ausblicken auf den Bottnischen Meerbusen. Mehr als 300 Inseln umfasst dieser Küstenabschnitt, der noch vor 2000 Jahren vollständig unter Wasser lag. Unser heutiges Ziel ist Kokkola.

5 Weiße Sanddüne, Oulu & Kemi (ca. 300 km)

Wenige Kilometer von Kokkola entfernt wartet bereits das nächste Naturschauspiel auf Sie. Die weißen Sanddünen von Kalajoki (Hiekkäsärkät) gelten als die nördlichsten der Welt. Nach einem entsprechenden Aufenthalt Weiterfahrt Richtung Nordküste. Unterwegs lockt Finnlands viertgrößte Stadt Oulu für einen Besuch. An der Mündung des Oulujoki Flusses in den Bottnischen Meerbusen gelegen, stammt der Name der knapp 132.000 Einwohner zählenden Stadt vom samischen Wort Hochwasser. Die bunte Fußgängerzone Rotuaari, der weite Marktplatz mit der Markthalle und die zahlreichen Holzhäuser machen Oulu sehr sehenswert. Als „Tor zu Lappland“ gilt Kemi, unser nächster Übernachtungsort. Im Winter ist dieser Teil des Bottnischen Meerbusens meist komplett zugefroren und kann nur von Eisbrechern befahren werden.

6 Grenze Finnland-Schweden / Törehamm - nördlichster Punkt der Ostsee / Gammelstad – lebendiges Welterbe (ca. 280 km)

Bei Tornio erreichen wir die finnisch-schwedische Grenze. Stellen Sie ihre Uhr wieder um 1 h zurück. Ca. 70 km nach der Grenze erreichen wir den kleinen Ort Törehamm. Im Hafenbecken befindet sich hier eine gelbe Boje, die den nördlichsten Punkt der Ostsee kennzeichnet. Weiterfahrt zum Kirchdorf Gammelstad. Hier stehen etwa 400 Holzhäuschen, in denen die Bewohner übernachteten, wenn sie von entfernten Orten zum Gottesdienst kamen. Heute ist Gammelstad das größte Kirchdorf in Schweden und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Besichtigung erfolgt per Audioguide. Die reizvolle Stadt Pitea mit ihren Strand liegt ebenfalls auf unserem Weg nach Süden. Bald darauf erreichen wir Skelleftea, unseren Übernachtungsort.

7 Natur Pur: Welterbe „Höga Kusten“ & Sundsvall (ca. 390 km)

Über die Universitätsstadt Umea gelangen wir in die Region der „Höga Kusten“- Schwedens Hohe Küste. Der 130 km lange Küstenstreifen gehört zum Welterbe und beginnt bei Örnsköldsvik. Während der Eiszeit lag hier eine drei Kilometer dicke Eisschicht. Durch das enorme Gewicht der Eisschicht wurde das Land immer weiter nach unten gedrückt. Nach dem Abschmelzen des Eises setzte die entgegengesetzte Bewegung ein. Weltweit einzigartig, um bis zu 285 Meter - die höchste Landerhebung, die auf der Erde beobachtet werden kann. Auch heute noch „wächst” die Region jedes Jahr um acht Millimeter. Wir fahren entlang der Steilküste, durch den Nationalpark Skuleskogen und vorbei an malerischen Fischerdörfern. Wir befahren die Högakustenbron, ein beliebtes Fotomotiv und eine der weltweit längsten Hängebrücken. Die Konstruktion erinnert an die Golden Gate Bridge. Übernachtung in Sundsvall.

8 Stockholm - „Venedig des Nordens & 
Södertälje (ca. 450 km)

Ein letzter Höhepunkt wartet auf Sie - Stockholm. Über Hudiksvall und Uppsala erreichen wir am frühen Nachmittag die schwedische Hauptstadt. Auf 14 Inseln in der Mündung des Mälarsees erhebt sich die Stadt in die Ostsee. Unzählige Sehenswürdigkeiten verleihen der Stadt einen besonderen Reiz. Bei unserer Stadtführung entdecken Sie die Schönsten. Prächtige Gebäude, vorwiegend aus Barock, und enge Gassen prägen das Bild der Altstadt „Gamla Stan“: das Königliche Schloss mit über 600 Räumen, das Stadshuset, in dem jedes Jahr die Nobelpreisverleihung stattfindet, die Riddarholmskirche und vieles mehr. Anschließend bleibt noch Zeit für eigene Entdeckungen. Sie übernachten heute in Södertälje.

9 Smaland: Wälder, Zuckerbäckerein & 
Göteborg (ca. 460 km)

Willkommen auf einer kleinen Zeitreise zurück in Ihre Kindheit. Auf dem Weg zur Fähre nach Göteborg durchqueren wir das bekannte Smaland, die typisch schwedische Landschaft, mit dichten Nadelwäldern und kleinen Seen. Am Ostufer des Vätternsees liegt Gränna, bekannt für die vielen kleinen Zuckerbäckerein, aber nur in einer werden die originalen rot-weißen Pfefferminzstangen, die Polkagrisar, hergestellt. Wir erreichen Göteborg. Um 19.00 Uhr verlässt das Fährschiff den Hafen mit Kurs Richtung Kiel. Das Abendessen an Bord ist für Sie bereits inklusive.

10 Kiel – Heimreise

Genießen Sie ein letztes Mal das skandinavische Frühstücksbuffet. Gegen 09.15 Uhr erreichen wir Kiel. Eine Entdeckerreise geht zu Ende.

Turku: 4-Sterne „Scandic Julia“ Kokkola: 4-Sterne „Original Sokos Kaarle“ Kemi: 4-Sterne „Scandic Kemi“ Skelleftea: 3-Sterne „Quality Stadshotel“ Sundsvall: 4-Sterne „First Strand“ Södertälje: 4-Sterne „Quality Park“
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im Reisebus
  • reise plus Reisebegleitung
  • örtliche Stadtführung in Lübeck
  • Schiffsreise Travemünde-Helsinki inkl. Brunchbuffet, Abendbuffet, Frühstücksbuffet
  • Schiffsreise Göteborg-Kiel inkl. Abendbuffet, Frühstücksbuffet
  • 3 x Übernachtung an Bord in 2-Bett Innenkabine
  • 6 x Hotelübernachtung davon: 
3 x in Finnland, 3 x in Schweden
  • 6 x skandinavisches Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen Menü / Buffet
  • Rundreise laut Reiserverlauf
  • Besuch Rauma, Sanddüne Kalajoki, Oulu, Pitea, Gränna
  • Besuch Kirchdorf Gammelstad inkl. Audioguide
  • örtliche Stadtführung Helsinki
  • örtliche Stadtführung Stockholm
1 Gen Norden – Lübeck

Im Laufe des Tages bequeme Anreise in die Hansestadt Lübeck. Sie entdecken die wasserumflossene Altstadt mit ihren denkmalgeschützten Gebäuden und historischen Gassen bei einem geführten Rundgang. Bevor Sie am späten Abend an Bord der Fähre gehen, haben Sie Gelegenheit zum individuellen Abendessen. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

2 Seereise nach Finnland

Gegen 03.00 Uhr morgens verlässt die Fähre der Finnlines den Hafen von Travemünde mit Kurs gen Norden. Während Sie Ihrem Ziel entgegen fahren, können Sie Ihre Reise ganz entspannt beginnen. Das große Brunchbuffet und das Abendessen an Bord sind für Sie bereits inklusive.

3 Hauptstadt Helsinki & Turku (ca. 230 km)

Frühstücksbuffet an Bord. Am Morgen erreichen wir die finnischen Hauptstadt Helsinki. (Stellen Sie ihre Uhr um 1h vor) Während einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Kauppatori, den traditionellen Fischmarkt, den Senatsplatz mit den Regierungsgebäuden und dem imposanten „weißen“ Dom. Vorbei an der Finlandia Halle, der neuen Oper und dem Olympiastadium gelangen Sie zum Sibelius-Denkmal, das meistfotografierte Kunstwerk Helsinkis. Anschließend bleibt Zeit für eigene Entdeckungen. Wie wäre es mit einem Fischbrötchen auf dem Marktplatz? Unsere Reise führt weiter nach Turku. Die älteste Stadt und ehemalige Hauptstadt Finnlands liegt reizvoll an der südwestlichen Schärenküste. 1827 vernichtete ein Großbrand die Stadt und nur wenige alte Gebäude blieben erhalten, wie die Burganlage und der Dom. Unser Hotel für die heutige Übernachtung liegt direkt im Stadtzentrum. Nach dem Abendessen loht sich ein Spaziergang entlang des Aurajoki, zu Deutsch „Pflugfluss“, der sich durch die ganze Stadt zieht. Viele alte Segelschiffe liegen hier vor Anker.

4 Weltkulturerbe Rauma - Küstenstraße „Sieben-Brücken“ - Kokkola (ca. 480 km)

Nach kurzer Fahrtzeit gelangen wir nach Rauma. Die Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, bekannt durch ihre Klöppelspitze und zugleich die größte Holzstadt Skandinaviens. Die verwinkelten Gassen und Straßen der Altstadt stammen aus dem Mittelalter und auch die engste Straße Finnlands finden Sie hier. In einen der zahlreichen Cafés sollten Sie unbedingt Vanillekrapfen probieren, die Spezialität des Ortes. Über Pori und Vaasa führt unsere Fahrstrecke weiter gen Norden. Zwischen Jakobstad und Kokkola bietet sich die Fahrt über die Küstenstraße der „Sieben Brücken“ an. Ein wahrer Geheimtipp mit wunderbaren Ausblicken auf den Bottnischen Meerbusen. Mehr als 300 Inseln umfasst dieser Küstenabschnitt, der noch vor 2000 Jahren vollständig unter Wasser lag. Unser heutiges Ziel ist Kokkola.

5 Weiße Sanddüne, Oulu & Kemi (ca. 300 km)

Wenige Kilometer von Kokkola entfernt wartet bereits das nächste Naturschauspiel auf Sie. Die weißen Sanddünen von Kalajoki (Hiekkäsärkät) gelten als die nördlichsten der Welt. Nach einem entsprechenden Aufenthalt Weiterfahrt Richtung Nordküste. Unterwegs lockt Finnlands viertgrößte Stadt Oulu für einen Besuch. An der Mündung des Oulujoki Flusses in den Bottnischen Meerbusen gelegen, stammt der Name der knapp 132.000 Einwohner zählenden Stadt vom samischen Wort Hochwasser. Die bunte Fußgängerzone Rotuaari, der weite Marktplatz mit der Markthalle und die zahlreichen Holzhäuser machen Oulu sehr sehenswert. Als „Tor zu Lappland“ gilt Kemi, unser nächster Übernachtungsort. Im Winter ist dieser Teil des Bottnischen Meerbusens meist komplett zugefroren und kann nur von Eisbrechern befahren werden.

6 Grenze Finnland-Schweden / Törehamm - nördlichster Punkt der Ostsee / Gammelstad – lebendiges Welterbe (ca. 280 km)

Bei Tornio erreichen wir die finnisch-schwedische Grenze. Stellen Sie ihre Uhr wieder um 1 h zurück. Ca. 70 km nach der Grenze erreichen wir den kleinen Ort Törehamm. Im Hafenbecken befindet sich hier eine gelbe Boje, die den nördlichsten Punkt der Ostsee kennzeichnet. Weiterfahrt zum Kirchdorf Gammelstad. Hier stehen etwa 400 Holzhäuschen, in denen die Bewohner übernachteten, wenn sie von entfernten Orten zum Gottesdienst kamen. Heute ist Gammelstad das größte Kirchdorf in Schweden und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Besichtigung erfolgt per Audioguide. Die reizvolle Stadt Pitea mit ihren Strand liegt ebenfalls auf unserem Weg nach Süden. Bald darauf erreichen wir Skelleftea, unseren Übernachtungsort.

7 Natur Pur: Welterbe „Höga Kusten“ & Sundsvall (ca. 390 km)

Über die Universitätsstadt Umea gelangen wir in die Region der „Höga Kusten“- Schwedens Hohe Küste. Der 130 km lange Küstenstreifen gehört zum Welterbe und beginnt bei Örnsköldsvik. Während der Eiszeit lag hier eine drei Kilometer dicke Eisschicht. Durch das enorme Gewicht der Eisschicht wurde das Land immer weiter nach unten gedrückt. Nach dem Abschmelzen des Eises setzte die entgegengesetzte Bewegung ein. Weltweit einzigartig, um bis zu 285 Meter - die höchste Landerhebung, die auf der Erde beobachtet werden kann. Auch heute noch „wächst” die Region jedes Jahr um acht Millimeter. Wir fahren entlang der Steilküste, durch den Nationalpark Skuleskogen und vorbei an malerischen Fischerdörfern. Wir befahren die Högakustenbron, ein beliebtes Fotomotiv und eine der weltweit längsten Hängebrücken. Die Konstruktion erinnert an die Golden Gate Bridge. Übernachtung in Sundsvall.

8 Stockholm - „Venedig des Nordens & 
Södertälje (ca. 450 km)

Ein letzter Höhepunkt wartet auf Sie - Stockholm. Über Hudiksvall und Uppsala erreichen wir am frühen Nachmittag die schwedische Hauptstadt. Auf 14 Inseln in der Mündung des Mälarsees erhebt sich die Stadt in die Ostsee. Unzählige Sehenswürdigkeiten verleihen der Stadt einen besonderen Reiz. Bei unserer Stadtführung entdecken Sie die Schönsten. Prächtige Gebäude, vorwiegend aus Barock, und enge Gassen prägen das Bild der Altstadt „Gamla Stan“: das Königliche Schloss mit über 600 Räumen, das Stadshuset, in dem jedes Jahr die Nobelpreisverleihung stattfindet, die Riddarholmskirche und vieles mehr. Anschließend bleibt noch Zeit für eigene Entdeckungen. Sie übernachten heute in Södertälje.

9 Smaland: Wälder, Zuckerbäckerein & 
Göteborg (ca. 460 km)

Willkommen auf einer kleinen Zeitreise zurück in Ihre Kindheit. Auf dem Weg zur Fähre nach Göteborg durchqueren wir das bekannte Smaland, die typisch schwedische Landschaft, mit dichten Nadelwäldern und kleinen Seen. Am Ostufer des Vätternsees liegt Gränna, bekannt für die vielen kleinen Zuckerbäckerein, aber nur in einer werden die originalen rot-weißen Pfefferminzstangen, die Polkagrisar, hergestellt. Wir erreichen Göteborg. Um 19.00 Uhr verlässt das Fährschiff den Hafen mit Kurs Richtung Kiel. Das Abendessen an Bord ist für Sie bereits inklusive.

10 Kiel – Heimreise

Genießen Sie ein letztes Mal das skandinavische Frühstücksbuffet. Gegen 09.15 Uhr erreichen wir Kiel. Eine Entdeckerreise geht zu Ende.

Turku: 4-Sterne „Scandic Julia“ Kokkola: 4-Sterne „Original Sokos Kaarle“ Kemi: 4-Sterne „Scandic Kemi“ Skelleftea: 3-Sterne „Quality Stadshotel“ Sundsvall: 4-Sterne „First Strand“ Södertälje: 4-Sterne „Quality Park“
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder