Element 1Menü

Schottland mit Orkney- & Shetlandinseln

Nicht nur für Highlander!

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Bei keiner anderen Rundreise in den Norden Schottlands bietet Ihnen die Natur so spektakuläre Erlebnisse wie auf dieser Route, die Sie in die faszinierende Inselwelt der Orkney- und Shetlandinseln führt – ein Naturerlebnis ohne Gleichen! Auch das Festland mit dem schottischen Hochland, Loch Ness und Edinburgh kommt bei dieser Reise nicht zu kurz.
  • Fahrt im Reisebus
  • reise plus Reisebegleitung (ab 20 Pax)
  • Schiffsreise Amsterdam – Newcastle u. z.
  • 2 x Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 3 x Hotelübernachtung davon: 1 x Glasgow, 1 x Strathpeffer, 1 x
  • Edinburgh
  • 3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen Buffet/Menü
  • Rundreiseprogramm in Schottland inkl.:
  • Fährüberfahrt zu den Orkneyinseln
  • Schiffsreise Orkneyinseln - Shetlandinseln
  • Schiffsreise Shetlandinseln-Aberdeen
  • 2 x Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 1 x Abendessen an Bord
  • 1 x Abendessen auf den Orkney Inseln
  • Rundfahrt Orkneyinseln mit örtlicher Reiseleitung
  • Rundfahrt Shetlandinseln mit örtlicher Reiseleitung
  • Stadtführung Edinburgh
1. Tag: Amsterdam

Im Laufe des Tages bequeme Anreise in den Hafen von Amsterdam. Um 16.30 Uhr gehen Sie an Bord eines modernen DFDS Fährschiffes zur Überfahrt nach Newcastle. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine und Gelegenheit zum Abendessen.

2. Tag: Newcastle – Glasgow (ca. 250 km)

Beginnen Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet an Bord und genießen Sie die Einfahrt durch die Tyne-Mündung in den Hafen von Newcastle. Entlang des 2000 Jahre alten und 118 km langen Hadrians Wall, der das Römische Reich und das Vereinte Königreich teilte, erreichen Sie die englisch-schottische Grenze. Herzlich ­Willkommen in Schottland! Kurz nach der Grenze, die romantische Heiratsschmiede von Gretna Green, ein altes Hochzeitsparadies, wo junge Pärchen sich einst vom Schmied ohne die Erlaubnis ihrer Eltern trauen lassen konnten. Nach einem entsprechenden Aufenthalt erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Glasgow.

3. Tag: Durch das schottische Hochland (ca. 320 km)

Loch Lomond – Glencoe – Fort William – Loch Ness

Nur wenige Kilometer nach Glasgow beginnt das schottische Hochland. Eingerahmt von sanften Hügeln, liegt der tiefblaue Loch Lomond. Er gilt als der schönste und größte See Schottlands. Rund um den See erstreckt sich der erste Nationalpark Schottlands. Freuen Sie sich auf den grandiosen Engpass von Glencoe, dem Tal der Tränen. Ein ganzer Clan wurde hier verraten und umgebracht – düstere schottische Historie. Über den Pass of Brader gelangen wir zum Loch ­Linnhe und er­reichen Fort William. Das Städtchen liegt malerisch am Fuße des höchsten Berges von Großbritannien, des Ben Nevis mit 1.343 Meter. Weiterfahrt zum ­sagenumwobenen Loch Ness – Halten Sie Ihre ­Kamera bereit: Vielleicht erspähen Sie Nessie, jenes Ungeheuer, das seit vielen hundert Jahren den 39 km langen und sehr tiefen See bewohnt. Möglichkeit zur Besichtigung des Urquhart Castle mit fantastischem Blick auf den See inkl. Schifffahrt (Kosten ca. 18 e). Sie übernachten heute in Strathpeffer.

4. Tag: Der Norden Schottlands – Die Orkney Inseln (ca. 150 km)

Heute Morgen reisen Sie in den nordöstlichsten Zipfel des schottischen Festlandes. Die schlichte Schönheit der Ostküste wird Sie begeistern. In der Nähe der hübschen Stadt Golspie befindet sich das Dunrobin Castle. Mit seinen verspielten Türmen, Zinnen und Erkern gilt es als eines der schönsten Schlösser Schottlands und idyllische Kulisse mehrerer Rosamunde Pilcher Romanverfilmungen – Fotostopp. In den Mittagsstunden gehen Sie in Scrabster an Bord der Fähre. Genießen Sie die 90-minütige Überfahrt mit Ausblicken auf die roten Sandsteinklippen von St. John’s, die höchsten Großbritanniens. Kurze Zeit später erreichen Sie Mainland, die größte der Orkney-Inseln und legen im Hafen von Stromness an. Ein örtlicher Inselführer zeigt Ihnen bei unserer Inselrundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Hauptinsel: die imposante „St. Magnus Kathedrale“ in Kirkwall, die italienische Kapelle am Ende der bekannten Bucht von „Scapa Flow“, das 5000 Jahre alte Dorf „Skara Brae“ und die Stones of Stenness. Das Abendessen nehmen wir in einem Restaurant auf der Insel ein. Gegen 23.00 Uhr verlässt die Fähre Kirkwall und nimmt Kurs auf die Shetlandinseln. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

5. Tag: Die Shetlandinseln im Nordatlantik (ca. 30 km)

Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Tag, der sicherlich zu den Höhepunkten Ihrer Reise zählt! Am Morgen erreichen Sie die Shetlandinseln, mitten im Nordatlantik zwischen den Färöer Inseln und Norwegen gelegen. In dem Archipel von mehr als 100 Inseln, 16 von ihnen bewohnt, waren die Wikinger zu Hause. Nach dem Frühstücksbuffet starten Sie in Lerwick Ihre Rundfahrt. Ein örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Durch die vorgelagerte Insel Bressay besitzt die Stadt einen hervorragend geschützten natürlichen Hafen und kommt einem so gar nicht schottisch vor. Die Hauptstadt von Shetland bietet Ihnen vollkommen andere und skandinavische Eindrücke – ein Besuch, der nachhaltig prägt. Ebenfalls werden Sie die archäologischen Ausgrabungsstätten im Süden der Insel besichtigen (Eintritt ca. 12 e) und den landschaftlich äußerst reizvollen Norden. Gegen 17.00 Uhr verlässt Ihre Fähre den Hafen von Lerwick in Richtung Aberdeen. Während Sie an Bord zu Abend essen, zieht die beeindruckende Südküste an Ihnen vorbei.

6. Tag: Edinburgh – Die schottische ­Hauptstadt (ca. 250 km)

Gegen 07.00 Uhr laufen Sie in den Hafen von Aberdeen ein, die reiche Granitstadt zwischen den Flüssen Dee und Don. Die Reiseroute führt weiter gen Süden. Über Perth und die imposante Forth Bridge gelangen wir nach Edinburgh. Gleich auf den ersten Blick beeindruckt Edinburgh durch seine spektakuläre Stadtkulisse. Während unserer Stadtrundfahrt erleben Sie die nach London meistbesuchte Stadt Großbritanniens. Der Dichter Steveson (Die Schatzinsel) nannte sie „einen Traum aus Mauerwerk und lebendigem Fels“. Die Burg von Edinburgh ist das Herz in der Geschichte der Nation. Das spiegelt sich in den schottischen Kronjuwelen wieder, die in der Burg ausgestellt sind. Der Besuch der Burg ist vom verfügbaren Zeitplan abhängig (Eintritt Burg ca. 23 e). Abendessen und Übernachtung in Edinburgh.

7. Tag: Von Schottland nach England (ca. 180 km)

Melrose Abbey – Scott‘s View – Carter Bar – Newcastle

Wir verlassen die schottische Hauptstadt in südlicher Richtung. Auf der Strecke bietet sich aber noch Gelegenheit zum Besuch der Grenzabtei Melrose Abbey (Eintritt ca. 6 e). Vom Aussichtspunkt Scott‘s View, dem Lieblingsplatz des großen Romantikers Sir Walter Scott, genießen Sie anschließend einen herrlichen Blick auf die Hügelkette des Tweedtales. Auf der Weiterfahrt nach Newcastle legen wir noch einen Fotostopp am Grenzstein „Carter Bar“ ein, der die Grenze zwischen England und Schottland symbolisiert. Um 17.00 Uhr heißt es „Leinen los“. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

8. Tag: Amsterdam – Heimreise

Genießen Sie noch einmal das reichhaltige ­Frühstücksbuffet an Bord, bevor die Fähre um ca. 09.30 Uhr den Hafen von Amsterdam erreicht. Nach dem Anlegen treten wir die Heimreise an.

Glasgow: 4-Sterne „Beardmore Hotel“ Strathpeffer: 3-Sterne „Ben Wyvis Hotel“ Edinburgh: 4-Sterne „Holiday Inn Hotel“
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im Reisebus
  • reise plus Reisebegleitung (ab 20 Pax)
  • Schiffsreise Amsterdam – Newcastle u. z.
  • 2 x Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 3 x Hotelübernachtung davon: 1 x Glasgow, 1 x Strathpeffer, 1 x
  • Edinburgh
  • 3 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen Buffet/Menü
  • Rundreiseprogramm in Schottland inkl.:
  • Fährüberfahrt zu den Orkneyinseln
  • Schiffsreise Orkneyinseln - Shetlandinseln
  • Schiffsreise Shetlandinseln-Aberdeen
  • 2 x Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • 2 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 1 x Abendessen an Bord
  • 1 x Abendessen auf den Orkney Inseln
  • Rundfahrt Orkneyinseln mit örtlicher Reiseleitung
  • Rundfahrt Shetlandinseln mit örtlicher Reiseleitung
  • Stadtführung Edinburgh
1. Tag: Amsterdam

Im Laufe des Tages bequeme Anreise in den Hafen von Amsterdam. Um 16.30 Uhr gehen Sie an Bord eines modernen DFDS Fährschiffes zur Überfahrt nach Newcastle. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine und Gelegenheit zum Abendessen.

2. Tag: Newcastle – Glasgow (ca. 250 km)

Beginnen Sie den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet an Bord und genießen Sie die Einfahrt durch die Tyne-Mündung in den Hafen von Newcastle. Entlang des 2000 Jahre alten und 118 km langen Hadrians Wall, der das Römische Reich und das Vereinte Königreich teilte, erreichen Sie die englisch-schottische Grenze. Herzlich ­Willkommen in Schottland! Kurz nach der Grenze, die romantische Heiratsschmiede von Gretna Green, ein altes Hochzeitsparadies, wo junge Pärchen sich einst vom Schmied ohne die Erlaubnis ihrer Eltern trauen lassen konnten. Nach einem entsprechenden Aufenthalt erreichen Sie Ihr Hotel im Raum Glasgow.

3. Tag: Durch das schottische Hochland (ca. 320 km)

Loch Lomond – Glencoe – Fort William – Loch Ness

Nur wenige Kilometer nach Glasgow beginnt das schottische Hochland. Eingerahmt von sanften Hügeln, liegt der tiefblaue Loch Lomond. Er gilt als der schönste und größte See Schottlands. Rund um den See erstreckt sich der erste Nationalpark Schottlands. Freuen Sie sich auf den grandiosen Engpass von Glencoe, dem Tal der Tränen. Ein ganzer Clan wurde hier verraten und umgebracht – düstere schottische Historie. Über den Pass of Brader gelangen wir zum Loch ­Linnhe und er­reichen Fort William. Das Städtchen liegt malerisch am Fuße des höchsten Berges von Großbritannien, des Ben Nevis mit 1.343 Meter. Weiterfahrt zum ­sagenumwobenen Loch Ness – Halten Sie Ihre ­Kamera bereit: Vielleicht erspähen Sie Nessie, jenes Ungeheuer, das seit vielen hundert Jahren den 39 km langen und sehr tiefen See bewohnt. Möglichkeit zur Besichtigung des Urquhart Castle mit fantastischem Blick auf den See inkl. Schifffahrt (Kosten ca. 18 e). Sie übernachten heute in Strathpeffer.

4. Tag: Der Norden Schottlands – Die Orkney Inseln (ca. 150 km)

Heute Morgen reisen Sie in den nordöstlichsten Zipfel des schottischen Festlandes. Die schlichte Schönheit der Ostküste wird Sie begeistern. In der Nähe der hübschen Stadt Golspie befindet sich das Dunrobin Castle. Mit seinen verspielten Türmen, Zinnen und Erkern gilt es als eines der schönsten Schlösser Schottlands und idyllische Kulisse mehrerer Rosamunde Pilcher Romanverfilmungen – Fotostopp. In den Mittagsstunden gehen Sie in Scrabster an Bord der Fähre. Genießen Sie die 90-minütige Überfahrt mit Ausblicken auf die roten Sandsteinklippen von St. John’s, die höchsten Großbritanniens. Kurze Zeit später erreichen Sie Mainland, die größte der Orkney-Inseln und legen im Hafen von Stromness an. Ein örtlicher Inselführer zeigt Ihnen bei unserer Inselrundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Hauptinsel: die imposante „St. Magnus Kathedrale“ in Kirkwall, die italienische Kapelle am Ende der bekannten Bucht von „Scapa Flow“, das 5000 Jahre alte Dorf „Skara Brae“ und die Stones of Stenness. Das Abendessen nehmen wir in einem Restaurant auf der Insel ein. Gegen 23.00 Uhr verlässt die Fähre Kirkwall und nimmt Kurs auf die Shetlandinseln. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

5. Tag: Die Shetlandinseln im Nordatlantik (ca. 30 km)

Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Tag, der sicherlich zu den Höhepunkten Ihrer Reise zählt! Am Morgen erreichen Sie die Shetlandinseln, mitten im Nordatlantik zwischen den Färöer Inseln und Norwegen gelegen. In dem Archipel von mehr als 100 Inseln, 16 von ihnen bewohnt, waren die Wikinger zu Hause. Nach dem Frühstücksbuffet starten Sie in Lerwick Ihre Rundfahrt. Ein örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Durch die vorgelagerte Insel Bressay besitzt die Stadt einen hervorragend geschützten natürlichen Hafen und kommt einem so gar nicht schottisch vor. Die Hauptstadt von Shetland bietet Ihnen vollkommen andere und skandinavische Eindrücke – ein Besuch, der nachhaltig prägt. Ebenfalls werden Sie die archäologischen Ausgrabungsstätten im Süden der Insel besichtigen (Eintritt ca. 12 e) und den landschaftlich äußerst reizvollen Norden. Gegen 17.00 Uhr verlässt Ihre Fähre den Hafen von Lerwick in Richtung Aberdeen. Während Sie an Bord zu Abend essen, zieht die beeindruckende Südküste an Ihnen vorbei.

6. Tag: Edinburgh – Die schottische ­Hauptstadt (ca. 250 km)

Gegen 07.00 Uhr laufen Sie in den Hafen von Aberdeen ein, die reiche Granitstadt zwischen den Flüssen Dee und Don. Die Reiseroute führt weiter gen Süden. Über Perth und die imposante Forth Bridge gelangen wir nach Edinburgh. Gleich auf den ersten Blick beeindruckt Edinburgh durch seine spektakuläre Stadtkulisse. Während unserer Stadtrundfahrt erleben Sie die nach London meistbesuchte Stadt Großbritanniens. Der Dichter Steveson (Die Schatzinsel) nannte sie „einen Traum aus Mauerwerk und lebendigem Fels“. Die Burg von Edinburgh ist das Herz in der Geschichte der Nation. Das spiegelt sich in den schottischen Kronjuwelen wieder, die in der Burg ausgestellt sind. Der Besuch der Burg ist vom verfügbaren Zeitplan abhängig (Eintritt Burg ca. 23 e). Abendessen und Übernachtung in Edinburgh.

7. Tag: Von Schottland nach England (ca. 180 km)

Melrose Abbey – Scott‘s View – Carter Bar – Newcastle

Wir verlassen die schottische Hauptstadt in südlicher Richtung. Auf der Strecke bietet sich aber noch Gelegenheit zum Besuch der Grenzabtei Melrose Abbey (Eintritt ca. 6 e). Vom Aussichtspunkt Scott‘s View, dem Lieblingsplatz des großen Romantikers Sir Walter Scott, genießen Sie anschließend einen herrlichen Blick auf die Hügelkette des Tweedtales. Auf der Weiterfahrt nach Newcastle legen wir noch einen Fotostopp am Grenzstein „Carter Bar“ ein, der die Grenze zwischen England und Schottland symbolisiert. Um 17.00 Uhr heißt es „Leinen los“. Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine.

8. Tag: Amsterdam – Heimreise

Genießen Sie noch einmal das reichhaltige ­Frühstücksbuffet an Bord, bevor die Fähre um ca. 09.30 Uhr den Hafen von Amsterdam erreicht. Nach dem Anlegen treten wir die Heimreise an.

Glasgow: 4-Sterne „Beardmore Hotel“ Strathpeffer: 3-Sterne „Ben Wyvis Hotel“ Edinburgh: 4-Sterne „Holiday Inn Hotel“
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder