Element 1Menü

Flusskreuzfahrt auf der Seine

Von der Normandie bis nach Paris

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Die Seine – das Wort stammt vom keltischen Begriff für Kurve ab, und diesem Namen macht der Fluss während der gemächlichen Fahrt alle Ehre. Von der Côte Fleurie am Ärmelkanal geht es vorbei an Apfelbaumplantagen, geschichtsträchtigen Abteien und Burgen, durch uralte Städtchen und unter Brücken hindurch bis zur Stadt der Liebe – Paris. Unser reise plus Bus begleitet das Schiff und führt auch alle Landausflüge durch. Die sattgrüne Idylle der Normandie und die stummen Zeugen der französischen Geschichte, Rouen, die Stadt der mittelalterlichen Bauten und der Johanna von Orléans und nicht zuletzt Paris, die bedeutendste und auch bekannteste Stadt an der Seine – Bilder und Eindrücke, wie sie abwechslungsreicher kaum sein könnten.
  • Fahrt im Reisebus
  • 1 x Hotelübernachtung im Raum Reims inkl. Halbpension
  • Flusskreuzfahrt „MS Renoir“ von Honfleur nach Paris
  • 6 x Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • Vollpension an Bord (Frühstück, Mittag-, Abendessen)
  • Großes Getränkepaket inkl.: Getränke zu den
  • Mahlzeiten (Wein, Wasser, Bier, 1 Espresso) sowie alle Bargetränke
  • (ausgenommen Getränke der Exklusivkarte)
  • Gala Dinner (6-Gang) im Rahmen der Vollpension
  • 1 x Kaffee & Kuchen an Bord
  • Deutschsprechende Bordreiseleitung
  • Bordveranstaltungen, Hafentaxen
  • Ausflugsprogramm inkl.:
  • Ausflug Blumenküste Deauville
  • Besuch Calvadosbrennerei inkl. Kostprobe
  • Ausflug Alabasterküste Étretat
  • Stadtführung in Rouen
  • Ausflug Giverny inkl. Eintritt Monet-Haus
  • Stadtrundfahrt Paris mit örtlicher Reiseleitung
  • Seilbahnfahrt Montmartre u. z.
  • alle Ausflüge im reise plus Reisebus
1. Tag: Hauptstadt der Champagne – Reims

Am Morgen beginnen wir unsere Reise nach Frankreich. Reims, die Hauptstadt des Champagners, beheimatet einige der größten Champagnerhäuser wie z. B. Mumm, Lanson, Piper-Heidsieck und beherbergt zudem gleich vier besondere Bauwerke, die alle zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören: die Kathedrale Notre-Dame, den Palais du Tau, die Basilika Saint Remi und das Abteimuseum Saint Remi. Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag: Pont de Normandie – Honfleur

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir an die Côte Fleurie – die Blumenküste. Die heutige Strecke­ führt uns, vorbei an Amiens, nach Honfleur zur größten Schrägseilbrücke der Welt die „Pont de Normandie“. Ein Fotostopp an der Brücke­ ist für Sie eingeplant. In Honfleur liegt die „MS ­Renoir“ zur Einschiffung bereit. Abendessen an Bord. Anschließend bleibt noch Zeit durch den romantischen Hafen der Stadt zu bummeln und die verträumte Atmosphäre zu genießen. Ihr Schiff bleibt über Nacht in Honfleur.

3. Tag: Blumenküste – Deauville & Calvadosbrennerei

Am Vormittag Zeit für Entdeckungen in Honfleur. Der malerische Fischerort, mit seinem historischen Ortskern, ist ein Besuchermagnet ersten Ranges. Nach dem Mittagessen an Bord starten Sie zu einem Ausflug mit unserem Bus zum mondänen Badeort Deauville, am südlicheren Teil der malerischen Blumenküste gelegen. Unternehmen Sie ­einen kleinen Rundgang durch das berühmte Seebad, das bis heute zur ersten Adresse der Schönen und Reichen zählt. Bevor wir aufs Schiff zurück kehren, besuchen wir eine der typischen Calvados-Brennereien der Region.­ Nach dem Abendessen heißt es Abschied nehmen von Honfleur und dem Ärmelkanal, denn das Schiff verlässt die „Blühende Küste“ und ­steuert das ­Mündungsdelta der Seine an.

4. Tag: Caudebec-en-Caux – Alabasterküste Étretat – Rouen

Während Sie das Frühstücksbuffet genießen, legt Ihr Schiff am Kai von Caudebec-en-Caux an. Mit dem Bus geht es im Anschluss zum Ausflug nach Étretat. An keinem anderen Ort der Alabasterküste haben Wind und Wetter die Steilküste so dramatisch gestaltet wie hier. Das Städtchen ist umrahmt von ausgewaschenen Kreidefelsen. Die Steilfelsen „Aiguille“ (Nadel) und das „Felsentor“ sind besonders sehenswert. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an Bord und die „MS Renoir“ verlässt ihren Liegeplatz und nimmt Fahrt Richtung Rouen auf. Bald ändert sich das Landschaftsbild, man spürt wie sich das Gesicht der Seine langsam ändert. Immer seltener trifft man auf der kurvenreichen und langsam schmaler werdenden Seine hochseetaugliche Schiffe an. Nehmen Sie auf den Liegestühlen des Sonnendecks Platz und lassen Sie die immer wechselnden Bilder auf sich wirken. Am Nachmittag werden Ihnen im Salon Kaffee und Kuchen gereicht. Am frühen Abend erreichen wir Rouen, wo nach dem Abendessen an Bord noch Zeit für einen ersten Spaziergang bleibt.

5. Tag: Fachwerkstadt Rouen – Vernon

Nach dem Frühstück geführter Stadtrundgang in Rouen. Die Stadt ist fest mit dem Namen Jeanne d‘Arc (Jungfrau von Orléans) verbunden, die hier zum Tode verurteilt und verbrannt wurde. Die Kathedrale von Rouen, Krönungsort und Grablege der normannischen Herzöge, zählt mit zu den schönsten und bekanntesten gotischen Kirchenbauten Frankreichs. Gegen Mittag verlassen wir Rouen. Kurvenreich und gemächlich führt die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften, vorbei an Burgen und Abteien, die so typisch für die geschichtsträchtige Normandie sind. Ein Höhepunkt dieses Fahrtabschnitts ist zweifellos ein Blick auf das seltsam verwüstete elfenbeinfarbige Château Gaillard. Der Sage nach ließ Richard Löwenherz diese massive Festung in nur einem Jahr über dem Fluss erbauen. Weiter flussaufwärts erwartet uns bei Les Andelys ein anderes Bild und eine der landschaftlich schönsten Lagen des Seine-Tals. Dicht am Fluss unter den Kalkklippen stehen kleine, wie abgebrochene Zähne wirkende Fachwerkhäuser. Während Ihr Schiff Kurs auf Vernon nimmt, genießen Sie im Salon ein festliches Gala-Dinner.

6. Tag: Vernon – Paris & Ausflug Giverny

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Giverny. Hier befindet sich der wohl berühmteste Seerosenteich der Welt, denn er diente als Modell für einige der bekanntesten impressionistischen Gemälde. Giverny­ war der Wohnort des Malers Claude Monet, der mit seinen Bildern die Region weltbekannt machte. Ihnen bleibt ausreichend Zeit, das farbenprächtige Innere des Hauses, in dem sich Monets Sammlung japanischer Drucke und Keramik befindet, zu besichtigen. Das schön renovierte Anwesen mit gepflegtem Garten, der japanischen Brücke, dem Seerosenteich und Monets Atelier wird Sie verzaubern. Während des Mittagessens lichtet das Schiff ein letztes Mal den Anker. Genießen Sie ­diese letzte Fahrtetappe Richtung Paris vom Sonnendeck aus oder durch die großen Panoramafenster im Salon. Am Abend Ankunft in Paris. Lassen Sie sich die beeindruckende Einfahrt in die Stadt der Liebe nicht entgehen. Immer wieder gibt es etwas zu entdecken, denn Paris von der Seine aus zu sehen ist ein einmaliges Erlebnis.

7. Tag: Stadt der Liebe – Paris

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie Place de la Concorde, Champs-Elysées, Arc de Triomphe, Eiffelturm, Invalidendom u.v.m. stehen auf Ihrem Programm. Paris hat so viel zu bieten, dass man das Flair dieser Weltstadt an einem einzigen Tag fast nur erahnen kann. Rechtzeitig zum Mittagessen sind Sie wieder an Bord. Am Nach­mittag Fahrt zum Fuße des Montmartre, auf dessen Gipfel die blendend weiße Basilika Sacré-Coeur thront. Hinauf­ gelangen Sie mit der Drahtseilbahn. Auf dem Montmartre bleibt Ihnen Zeit, die berühmte Basilika, von deren Kuppel aus sich eine außergewöhnliche Rundsicht über Paris bietet, zu erkunden. Bevor Sie mit der Seilbahn wieder hinab schweben, sollten Sie unbedingt noch einen Bummel zum Place du Tertre machen. Genießen Sie einfach die besondere Atmosphäre dieses Ortes.

8. Tag: Abschied – Heimreise

Nach dem Frühstück an Bord heißt es Abschied nehmen von der MS „Renoir“ und ihrer Besatzung. Ihr reise plus Reisebus steht zur Heimfahrt bereit.

Das Kreuzfahrtschiff der Prestigeklasse ist 110 m lang und bietet Platz für ca. 140 Passagiere. Die Gesellschaftsräume, wie der Salon mit Bar, der Lese- und Fernsehraum und das Restaurant sind elegant ausgestattet. Die Mahlzeiten (Buffetfrühstück und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen) werden in einer Sitzung eingenommen. Die klimatisierten Kabinen sind alle Außenkabinen und verfügen über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher, Safe und ein großes Panoramafenster. Auf dem Sonnendeck stehen Liegestühle zur Verfügung.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im Reisebus
  • 1 x Hotelübernachtung im Raum Reims inkl. Halbpension
  • Flusskreuzfahrt „MS Renoir“ von Honfleur nach Paris
  • 6 x Übernachtung an Bord in der gebuchten Kabine
  • Vollpension an Bord (Frühstück, Mittag-, Abendessen)
  • Großes Getränkepaket inkl.: Getränke zu den
  • Mahlzeiten (Wein, Wasser, Bier, 1 Espresso) sowie alle Bargetränke
  • (ausgenommen Getränke der Exklusivkarte)
  • Gala Dinner (6-Gang) im Rahmen der Vollpension
  • 1 x Kaffee & Kuchen an Bord
  • Deutschsprechende Bordreiseleitung
  • Bordveranstaltungen, Hafentaxen
  • Ausflugsprogramm inkl.:
  • Ausflug Blumenküste Deauville
  • Besuch Calvadosbrennerei inkl. Kostprobe
  • Ausflug Alabasterküste Étretat
  • Stadtführung in Rouen
  • Ausflug Giverny inkl. Eintritt Monet-Haus
  • Stadtrundfahrt Paris mit örtlicher Reiseleitung
  • Seilbahnfahrt Montmartre u. z.
  • alle Ausflüge im reise plus Reisebus
1. Tag: Hauptstadt der Champagne – Reims

Am Morgen beginnen wir unsere Reise nach Frankreich. Reims, die Hauptstadt des Champagners, beheimatet einige der größten Champagnerhäuser wie z. B. Mumm, Lanson, Piper-Heidsieck und beherbergt zudem gleich vier besondere Bauwerke, die alle zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören: die Kathedrale Notre-Dame, den Palais du Tau, die Basilika Saint Remi und das Abteimuseum Saint Remi. Hotelbezug und Abendessen.

2. Tag: Pont de Normandie – Honfleur

Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir an die Côte Fleurie – die Blumenküste. Die heutige Strecke­ führt uns, vorbei an Amiens, nach Honfleur zur größten Schrägseilbrücke der Welt die „Pont de Normandie“. Ein Fotostopp an der Brücke­ ist für Sie eingeplant. In Honfleur liegt die „MS ­Renoir“ zur Einschiffung bereit. Abendessen an Bord. Anschließend bleibt noch Zeit durch den romantischen Hafen der Stadt zu bummeln und die verträumte Atmosphäre zu genießen. Ihr Schiff bleibt über Nacht in Honfleur.

3. Tag: Blumenküste – Deauville & Calvadosbrennerei

Am Vormittag Zeit für Entdeckungen in Honfleur. Der malerische Fischerort, mit seinem historischen Ortskern, ist ein Besuchermagnet ersten Ranges. Nach dem Mittagessen an Bord starten Sie zu einem Ausflug mit unserem Bus zum mondänen Badeort Deauville, am südlicheren Teil der malerischen Blumenküste gelegen. Unternehmen Sie ­einen kleinen Rundgang durch das berühmte Seebad, das bis heute zur ersten Adresse der Schönen und Reichen zählt. Bevor wir aufs Schiff zurück kehren, besuchen wir eine der typischen Calvados-Brennereien der Region.­ Nach dem Abendessen heißt es Abschied nehmen von Honfleur und dem Ärmelkanal, denn das Schiff verlässt die „Blühende Küste“ und ­steuert das ­Mündungsdelta der Seine an.

4. Tag: Caudebec-en-Caux – Alabasterküste Étretat – Rouen

Während Sie das Frühstücksbuffet genießen, legt Ihr Schiff am Kai von Caudebec-en-Caux an. Mit dem Bus geht es im Anschluss zum Ausflug nach Étretat. An keinem anderen Ort der Alabasterküste haben Wind und Wetter die Steilküste so dramatisch gestaltet wie hier. Das Städtchen ist umrahmt von ausgewaschenen Kreidefelsen. Die Steilfelsen „Aiguille“ (Nadel) und das „Felsentor“ sind besonders sehenswert. Zum Mittagessen sind Sie wieder zurück an Bord und die „MS Renoir“ verlässt ihren Liegeplatz und nimmt Fahrt Richtung Rouen auf. Bald ändert sich das Landschaftsbild, man spürt wie sich das Gesicht der Seine langsam ändert. Immer seltener trifft man auf der kurvenreichen und langsam schmaler werdenden Seine hochseetaugliche Schiffe an. Nehmen Sie auf den Liegestühlen des Sonnendecks Platz und lassen Sie die immer wechselnden Bilder auf sich wirken. Am Nachmittag werden Ihnen im Salon Kaffee und Kuchen gereicht. Am frühen Abend erreichen wir Rouen, wo nach dem Abendessen an Bord noch Zeit für einen ersten Spaziergang bleibt.

5. Tag: Fachwerkstadt Rouen – Vernon

Nach dem Frühstück geführter Stadtrundgang in Rouen. Die Stadt ist fest mit dem Namen Jeanne d‘Arc (Jungfrau von Orléans) verbunden, die hier zum Tode verurteilt und verbrannt wurde. Die Kathedrale von Rouen, Krönungsort und Grablege der normannischen Herzöge, zählt mit zu den schönsten und bekanntesten gotischen Kirchenbauten Frankreichs. Gegen Mittag verlassen wir Rouen. Kurvenreich und gemächlich führt die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften, vorbei an Burgen und Abteien, die so typisch für die geschichtsträchtige Normandie sind. Ein Höhepunkt dieses Fahrtabschnitts ist zweifellos ein Blick auf das seltsam verwüstete elfenbeinfarbige Château Gaillard. Der Sage nach ließ Richard Löwenherz diese massive Festung in nur einem Jahr über dem Fluss erbauen. Weiter flussaufwärts erwartet uns bei Les Andelys ein anderes Bild und eine der landschaftlich schönsten Lagen des Seine-Tals. Dicht am Fluss unter den Kalkklippen stehen kleine, wie abgebrochene Zähne wirkende Fachwerkhäuser. Während Ihr Schiff Kurs auf Vernon nimmt, genießen Sie im Salon ein festliches Gala-Dinner.

6. Tag: Vernon – Paris & Ausflug Giverny

Nach dem Frühstück Busfahrt nach Giverny. Hier befindet sich der wohl berühmteste Seerosenteich der Welt, denn er diente als Modell für einige der bekanntesten impressionistischen Gemälde. Giverny­ war der Wohnort des Malers Claude Monet, der mit seinen Bildern die Region weltbekannt machte. Ihnen bleibt ausreichend Zeit, das farbenprächtige Innere des Hauses, in dem sich Monets Sammlung japanischer Drucke und Keramik befindet, zu besichtigen. Das schön renovierte Anwesen mit gepflegtem Garten, der japanischen Brücke, dem Seerosenteich und Monets Atelier wird Sie verzaubern. Während des Mittagessens lichtet das Schiff ein letztes Mal den Anker. Genießen Sie ­diese letzte Fahrtetappe Richtung Paris vom Sonnendeck aus oder durch die großen Panoramafenster im Salon. Am Abend Ankunft in Paris. Lassen Sie sich die beeindruckende Einfahrt in die Stadt der Liebe nicht entgehen. Immer wieder gibt es etwas zu entdecken, denn Paris von der Seine aus zu sehen ist ein einmaliges Erlebnis.

7. Tag: Stadt der Liebe – Paris

Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie Place de la Concorde, Champs-Elysées, Arc de Triomphe, Eiffelturm, Invalidendom u.v.m. stehen auf Ihrem Programm. Paris hat so viel zu bieten, dass man das Flair dieser Weltstadt an einem einzigen Tag fast nur erahnen kann. Rechtzeitig zum Mittagessen sind Sie wieder an Bord. Am Nach­mittag Fahrt zum Fuße des Montmartre, auf dessen Gipfel die blendend weiße Basilika Sacré-Coeur thront. Hinauf­ gelangen Sie mit der Drahtseilbahn. Auf dem Montmartre bleibt Ihnen Zeit, die berühmte Basilika, von deren Kuppel aus sich eine außergewöhnliche Rundsicht über Paris bietet, zu erkunden. Bevor Sie mit der Seilbahn wieder hinab schweben, sollten Sie unbedingt noch einen Bummel zum Place du Tertre machen. Genießen Sie einfach die besondere Atmosphäre dieses Ortes.

8. Tag: Abschied – Heimreise

Nach dem Frühstück an Bord heißt es Abschied nehmen von der MS „Renoir“ und ihrer Besatzung. Ihr reise plus Reisebus steht zur Heimfahrt bereit.

Das Kreuzfahrtschiff der Prestigeklasse ist 110 m lang und bietet Platz für ca. 140 Passagiere. Die Gesellschaftsräume, wie der Salon mit Bar, der Lese- und Fernsehraum und das Restaurant sind elegant ausgestattet. Die Mahlzeiten (Buffetfrühstück und am Tisch serviertes Mittag- und Abendessen) werden in einer Sitzung eingenommen. Die klimatisierten Kabinen sind alle Außenkabinen und verfügen über 2 untere Betten, Dusche/WC, Föhn, Fernseher, Safe und ein großes Panoramafenster. Auf dem Sonnendeck stehen Liegestühle zur Verfügung.
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder