Element 1Menü

Rundreise Südfrankreich

Einzigartige Landschaften – Spektakuläre Bauwerke

Zurück
weiterempfehlen Reise weiterempfehlen
merken Reise merken
Bei dieser nicht alltäglichen Frankreichreise lernen Sie die Feinschmecker-Metropole Lyon, die herrlichen Landschaften der Auvergne und die beeindruckende Tarn-Schlucht kennen. Außerdem sehen Sie die spektakuläre Brücke von Millau, das geschichtsträchtige Land der Templer, die einzigartigen Reifehöhlen des Roquefort Käses und einige der schönsten Dörfer Frankreichs.
  • Fahrt im Reisebus
  • 5 x Hotelübernachtung davon: 
1 x Lyon, 1 x Le Puy-en-Velay, 2 x Millau, 1 x Macon
  • 5 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen Menü / Buffet
  • Kurtaxe Frankreich bereits inkl. 

Besichtigungsprogramm Frankreich inkl.:
  • durchgängige Rundreiseleitung
  • Stadtführung Lyon
  • Markthallen Besuch Lyon inkl. Verkostung Wurst, Käse, 1 Glas Wein
  • Stadtbesichtigung Le Puy-en-Velay
  • Eintritt Statue Le Puy-en-Velay
  • Mautgebühr / Besichtigung Brücke Millau
  • Eintritt / Führung Roquefort Keller
  • Ausflug „Naturwunder Tarn-Schlucht“
  • Eintritt / Besichtigung Garabit Viadukt
  • Bahnfahrt hin/rück Puy de Dome
1 Nach Frankreich

Sie starten in den frühen Morgenstunden und reisen durch das Oberrheintal und das Burgund in den Raum Lyon zur ersten Übernachtung.

2 Lyon & Weltkulturerbe Le Puy-en-Velay (ca. 150 km)

Lyon gilt als Restauranthauptstadt Frankreichs. Die zweitausend Jahre alte Metropole liegt zwischen den berühmten Weinanbaugebieten Beaujolais und Côtes du Rhône. Saône und Rhône fließen im Stadtgebiet mehrere Kilometer parallel und bilden eine Halbinsel mit belebten Kais und beeindruckenden Plätzen. Hier findet man auch zahlreiche, der „Bouchon“ genannte, typische Lokale, wo sich früher die Arbeiter der Seidenmanufakturen stärkten, denen Lyon seinen Reichtum verdankt. Heute stehen dort nicht selten Köche am Herd, die ihr Handwerk bei Paul Bocuse und seinen Meisterschülern gelernt haben. Im Vieux Lyon, der Altstadt am Ufer der Saône unterhalb der imposanten Kathedrale Notre Dame de Fourviére, ließen sich im 15. Jahrhundert reiche italienische Familien nieder und legten den Grundstein für das größte Renaissanceviertel Frankreichs. Unsere Stadtführung endet an den „Halles de Lyon Paul Bocuse“. In den Markthallen, wo auch viele renommierte Köche der Region ihre Einkäufe erledigen, finden Sie alles, was der Gaumen begehrt. Nach etwas Freizeit verlassen Sie Lyon und reisen nach Le Puy-en-Velay. Die romanische Kathedrale Notre-Dame zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unweit davon befindet sich die Bronzestatue Notre-Dame-de-France, eine 23 m hohe Statue der Jungfrau mit ihrem Kind, die von der Höhe des Corneille-Felsens über die Stadt wacht. Von dem 132 Meter hohen Corneille-Felsen bietet sich ein einzigartiger Blick auf die Stadt. Hotelbezug in Le Puy-en-Velay.

3 Brücke von Millau – „Die Brücke über den Wolken“ & Roquefort „König der Käse“ (ca. 240 km)

Am Vormittag erwartet Sie mit der Brücke von Millau ein Superlativ. Das Viadukt über den Tarn ist mit 2.460 m die längste Schrägseilbrücke der Welt und besitzt eine Pfeilerhöhe von bis zu 343 m. Damit gehört sie zu den höchsten Brücken der Welt. Das Faszinierende ist, dass sie durch ihre Höhe und ihre Lage zwischen den Bergen quasi über den Wolken liegt. Mit etwas Glück liegen einem die Wolken zu Füßen und man kann einfach darüber fahren – ein beeindruckendes Erlebnis. Aufenthalt zur Besichtigung der Brücke und Fotostopp für ein spektakuläres Fotomotiv. Im Anschluss besuchen Sie die Höhlen des Roquefort Käses im französischen Zentralmassiv. Das Dorf erstreckt sich am Fuß des Kalkfelsens Combalou, dessen riesiger Felsstock von natürlichen Spalten durchzogen ist. Bereits Karl VI. erteilte den Bewohnern von Roquefort das Monopol für die Käsereifung in den Kalksteinhöhlen. In den Reifekellern mit zehn unterirdischen Etagen arbeiten heute mehr Menschen als im Dorf leben. Der in Frankreich als „König der Käse“ bezeichnete Edelschimmelkäse wird aus der Milch der Lacaune-Schafe hergestellt und reift drei Monate. Hotelbezug für die nächsten zwei Nächte in Millau.

4 „Gorges du Tarn“ - Naturwunder Tarn Schlucht (ca. 180 km)

Der heutige Ausflug führt in den Nationalpark der Cevennen. In dem zum Teil bewaldeten, ansonsten aber eher kargen Land hat die Natur für eine besondere Sehenswürdigkeit gesorgt – den Gorges du Tarn. Hier hat sich der Tarn bis zu 500 Meter tief in die Cevennen hinein gegraben und bildet eine der größten und faszinierendsten Schluchten Europas. An den Hängen kleben kleine Siedlungen, Felswände engen den Weg ein. Im malerischen Örtchen Sainte-Enimie erfahren Sie mehr über die wundersamen Heilkräfte der Prinzessin Enimie. Unsere Fahrtstrecke führt am Fluss entlang durch eine ca. 45 km lange, spektakuläre Schluchtenlandschaft von beeindruckender Schönheit. Zum Abendessen werden Sie wieder in Millau erwartet.

5 Garabit-Viadukt & Vulkanlandschaft der Auvergne (ca. 440 km)

Heute verlassen Sie Millau gen Norden. In den Ausläufern des Zentralmassivs ist die Vulkanlandschaft um das Städtchen Saint-Flour von tiefen Schluchten geprägt. Hier besuchen Sie das Garabit-Viadukt, eine stählerne Eisenbahnbrücke, die das Flusstal der aufgestauten Truyère überspannt und wie der Eiffelturm in Paris von Gustave Eiffel erbaut wurde. Sie war für 25 Jahre die höchste Eisenbahnbrücke der Welt und zählt zu den bedeutendsten Brückenbauwerken des 19. Jahrhunderts. Anschließend reisen Sie durch die von runden, grünen Vulkankegeln geprägte Landschaft der Auvergne zum Puy-de-Dôme. Die seit Jahrhunderten schlafenden Riesen stellen einen europaweit einzigartigen Naturschatz dar. Höhepunkt ist die Fahrt mit dem Panoramazug auf den Vulkan Puy-de-Dôme. Auf 1.465 m Höhe bietet sich ein wahrlich atemberaubendes Panorama. Zur nächsten Übernachtung reisen Sie weiter in den Raum Mâcon.

6 „Au revoir“ Frankreich

Eine eindrucksvolle, mehr als faszinierende Reise mit außerordentlich schönen Naturlandschaften und sehenswerten Bauwerken geht zu Ende.

Le Puy-en-Velay: 3-Sterne Hotel Regina Millau: 4-Sterne Hotel Mercure
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str
  • Fahrt im Reisebus
  • 5 x Hotelübernachtung davon: 
1 x Lyon, 1 x Le Puy-en-Velay, 2 x Millau, 1 x Macon
  • 5 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen Menü / Buffet
  • Kurtaxe Frankreich bereits inkl. 

Besichtigungsprogramm Frankreich inkl.:
  • durchgängige Rundreiseleitung
  • Stadtführung Lyon
  • Markthallen Besuch Lyon inkl. Verkostung Wurst, Käse, 1 Glas Wein
  • Stadtbesichtigung Le Puy-en-Velay
  • Eintritt Statue Le Puy-en-Velay
  • Mautgebühr / Besichtigung Brücke Millau
  • Eintritt / Führung Roquefort Keller
  • Ausflug „Naturwunder Tarn-Schlucht“
  • Eintritt / Besichtigung Garabit Viadukt
  • Bahnfahrt hin/rück Puy de Dome
1 Nach Frankreich

Sie starten in den frühen Morgenstunden und reisen durch das Oberrheintal und das Burgund in den Raum Lyon zur ersten Übernachtung.

2 Lyon & Weltkulturerbe Le Puy-en-Velay (ca. 150 km)

Lyon gilt als Restauranthauptstadt Frankreichs. Die zweitausend Jahre alte Metropole liegt zwischen den berühmten Weinanbaugebieten Beaujolais und Côtes du Rhône. Saône und Rhône fließen im Stadtgebiet mehrere Kilometer parallel und bilden eine Halbinsel mit belebten Kais und beeindruckenden Plätzen. Hier findet man auch zahlreiche, der „Bouchon“ genannte, typische Lokale, wo sich früher die Arbeiter der Seidenmanufakturen stärkten, denen Lyon seinen Reichtum verdankt. Heute stehen dort nicht selten Köche am Herd, die ihr Handwerk bei Paul Bocuse und seinen Meisterschülern gelernt haben. Im Vieux Lyon, der Altstadt am Ufer der Saône unterhalb der imposanten Kathedrale Notre Dame de Fourviére, ließen sich im 15. Jahrhundert reiche italienische Familien nieder und legten den Grundstein für das größte Renaissanceviertel Frankreichs. Unsere Stadtführung endet an den „Halles de Lyon Paul Bocuse“. In den Markthallen, wo auch viele renommierte Köche der Region ihre Einkäufe erledigen, finden Sie alles, was der Gaumen begehrt. Nach etwas Freizeit verlassen Sie Lyon und reisen nach Le Puy-en-Velay. Die romanische Kathedrale Notre-Dame zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Unweit davon befindet sich die Bronzestatue Notre-Dame-de-France, eine 23 m hohe Statue der Jungfrau mit ihrem Kind, die von der Höhe des Corneille-Felsens über die Stadt wacht. Von dem 132 Meter hohen Corneille-Felsen bietet sich ein einzigartiger Blick auf die Stadt. Hotelbezug in Le Puy-en-Velay.

3 Brücke von Millau – „Die Brücke über den Wolken“ & Roquefort „König der Käse“ (ca. 240 km)

Am Vormittag erwartet Sie mit der Brücke von Millau ein Superlativ. Das Viadukt über den Tarn ist mit 2.460 m die längste Schrägseilbrücke der Welt und besitzt eine Pfeilerhöhe von bis zu 343 m. Damit gehört sie zu den höchsten Brücken der Welt. Das Faszinierende ist, dass sie durch ihre Höhe und ihre Lage zwischen den Bergen quasi über den Wolken liegt. Mit etwas Glück liegen einem die Wolken zu Füßen und man kann einfach darüber fahren – ein beeindruckendes Erlebnis. Aufenthalt zur Besichtigung der Brücke und Fotostopp für ein spektakuläres Fotomotiv. Im Anschluss besuchen Sie die Höhlen des Roquefort Käses im französischen Zentralmassiv. Das Dorf erstreckt sich am Fuß des Kalkfelsens Combalou, dessen riesiger Felsstock von natürlichen Spalten durchzogen ist. Bereits Karl VI. erteilte den Bewohnern von Roquefort das Monopol für die Käsereifung in den Kalksteinhöhlen. In den Reifekellern mit zehn unterirdischen Etagen arbeiten heute mehr Menschen als im Dorf leben. Der in Frankreich als „König der Käse“ bezeichnete Edelschimmelkäse wird aus der Milch der Lacaune-Schafe hergestellt und reift drei Monate. Hotelbezug für die nächsten zwei Nächte in Millau.

4 „Gorges du Tarn“ - Naturwunder Tarn Schlucht (ca. 180 km)

Der heutige Ausflug führt in den Nationalpark der Cevennen. In dem zum Teil bewaldeten, ansonsten aber eher kargen Land hat die Natur für eine besondere Sehenswürdigkeit gesorgt – den Gorges du Tarn. Hier hat sich der Tarn bis zu 500 Meter tief in die Cevennen hinein gegraben und bildet eine der größten und faszinierendsten Schluchten Europas. An den Hängen kleben kleine Siedlungen, Felswände engen den Weg ein. Im malerischen Örtchen Sainte-Enimie erfahren Sie mehr über die wundersamen Heilkräfte der Prinzessin Enimie. Unsere Fahrtstrecke führt am Fluss entlang durch eine ca. 45 km lange, spektakuläre Schluchtenlandschaft von beeindruckender Schönheit. Zum Abendessen werden Sie wieder in Millau erwartet.

5 Garabit-Viadukt & Vulkanlandschaft der Auvergne (ca. 440 km)

Heute verlassen Sie Millau gen Norden. In den Ausläufern des Zentralmassivs ist die Vulkanlandschaft um das Städtchen Saint-Flour von tiefen Schluchten geprägt. Hier besuchen Sie das Garabit-Viadukt, eine stählerne Eisenbahnbrücke, die das Flusstal der aufgestauten Truyère überspannt und wie der Eiffelturm in Paris von Gustave Eiffel erbaut wurde. Sie war für 25 Jahre die höchste Eisenbahnbrücke der Welt und zählt zu den bedeutendsten Brückenbauwerken des 19. Jahrhunderts. Anschließend reisen Sie durch die von runden, grünen Vulkankegeln geprägte Landschaft der Auvergne zum Puy-de-Dôme. Die seit Jahrhunderten schlafenden Riesen stellen einen europaweit einzigartigen Naturschatz dar. Höhepunkt ist die Fahrt mit dem Panoramazug auf den Vulkan Puy-de-Dôme. Auf 1.465 m Höhe bietet sich ein wahrlich atemberaubendes Panorama. Zur nächsten Übernachtung reisen Sie weiter in den Raum Mâcon.

6 „Au revoir“ Frankreich

Eine eindrucksvolle, mehr als faszinierende Reise mit außerordentlich schönen Naturlandschaften und sehenswerten Bauwerken geht zu Ende.

Le Puy-en-Velay: 3-Sterne Hotel Regina Millau: 4-Sterne Hotel Mercure
09111 Chemnitz Georgstraße Busankunft
09116 Chemnitz Im Neefepark Bushaltestelle McDonalds
08393 Meerane Tankstelle Abfahrt B93 Äußere Crimmitschauer Str. 125
09366 Stollberg Nord A72 Autohof Niederdorf Neue Schichtstr. 16
08134 Zwickau Ost A72 Autohof Wildenfels
08056 Zwickau Hauptbahnhof Eingang
08468 Reichenbach Tankstelle Lenz Heinsdorfergrund Gewerbering 9
08468 Reichenbach Oberer Bahnhof
08525 Plauen Oberer Bahnhof Busbahnhof Stand 4
95191 Hof A9 Leupoldsgrün Raiffeisenstr. / Leupoldsgrüner Str

Ihr Reisefinder

und/oder